HanseatReisen

Fotolia © ronnybas

Ein Land - lauter Gründe, es zu besuchen

10 Fakten über Italien

Oskar von KITICON Global Networks
03.11.2022
Historische Architektur als weltberühmte Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum oder dem schiefen Turm von Pisa, kulinarische Spezialitäten wie Pasta und Pizza, die Heimat vieler Designermarken und klassischen Liebhaberstücken wie der Vespa, und wo die Sonne zur Kultur gehört: Hier sind Sie in Italien. Erleben Sie la Dolce Vita und lassen Sie uns Ihnen 10 interessante Fakten dazu vorstellen, von denen Sie vielleicht noch nicht wussten.

1. WELTBERÜHMTES URLAUBSZIEL

Mit mehr als 40 Millionen Besuchern im Jahr zählt Italien zu den meistbesuchten Ländern der Welt. Im Jahr 2018 empfing das Urlaubsland rund 62 Millionen Besucher und landete hiermit weltweit auf Platz 5.

2. ITALIENISCHE ERFINDUNGEN

Italiens Wissenschaftler haben wichtige Beiträge zur Wissenschaft geleistet: Die elektrische Batterie, das Barometer, die drahtlose Telegrafie und das Nitroglycerin sind italienische Erfindungen. Die Batterie wurde um 1800 von dem italienischen Physiker Alessandro Volta erfunden und gilt seitdem als eine der wichtigsten Erfindungen aller Zeiten.

Auto

3. VON TRAKTOREN ZU SUPERCARS

Der heute für seine Supercars begehrte Automobilhersteller Lamborghini war schon früh als Traktorenmarke bekannt. Die Traktorenmarke wurde 1948 von Ferruccio Lamborghini gegründet und stellte 1963 den ersten Sportwagen vor. Lamborghinis Traktoren wurden damals für um die 1 Millionen Lire verkauft, das entspricht ungefähr 516,45 des heutigen Euros. Heute verkaufen sich die Sportwagen der Marke für mehrere hunderttausend Euro.

4. EIN REICHER BRUNNEN

Täglich landen durchschnittlich 3000 Münzen im Trevi-Brunnen in Rom. Der Trevibrunnen ist der größte Brunnen Roms und einer der bekanntesten Brunnen der Welt. Entworfen wurde dieser von Architekt Nicola Salvi und dauerte 30 Jahre zu bauen, was wohl anhand seiner Größe von 26 Meter Höhe und 49 Meter Breite verständlich wird.

Trevi Brunnen

5. DAS MEDIZINISCHE WUNDER VON LIMONE

Für einige Italiener ist es unmöglich, einen Herzinfarkt zu bekommen. Auf der kleinen Insel Limone sul Garda in Italien haben die Bewohner eine genetische Mutation entwickelt, welche es Ihnen praktisch unmöglich macht, einen Herzinfarkt zu bekommen, da die Mutation den Gefäßschutz der Blutzellen verstärkt.

6. EXPLOSIV

In Italien gibt es die meisten Vulkane Europas, denn hier treffen die europäische und die afrikanische Erdplatte aufeinander. Drei der Vulkane sind noch heute aktiv: Der Vesuv, der Ätna und der Stromboli. Der letzte Vulkanausbruch fand noch am 21. Februar 2022 statt. Die Rauchwolke des ca. 3 Kilometer hohen Vulkans reichte bis zu 10 Kilometer in die Höhe und war gefährlich genug, um den Flugverkehr für eine kurze Zeit stillzulegen.

7.DESIGNER UNIFORMEN

Die Uniform für die Polizei, der Carabinieri, wurde vom weltberühmten und erfolgreichen Designer Valentino entworfen. Das Design setzt sich aus schwarzen Uniformen mit roten Streifen an den Seiten zusammen. Weiterhin werden die Carabinieri von der italienischen Marke Alfa Romeo mit Einsatzfahrzeugen ausgestattet.

Polizei Italien

8. ZUHAUSE BEI DER MAFIA

Sizilien, eine italienische Insel, ist in der ganzen Welt als Stützpunkt der Mafia-Organisation Cosa Nostra (italienisch für “Unsere Sache”) bekannt. Sie wurde Anfang des 19. Jahrhunderts gegründet und wird bis heute als die einflussreichste kriminelle Organisation der Welt eingestuft. Haben Sie aber keine Angst: Als Tourist, sowohl als auch als normaler Bürger braucht man sich nicht vor Berührungspunkten fürchten, denn die Mafia treibt ihre Geschäfte lieber in den eigenen Kreisen mit Leuten, die involviert sind.

9. NATÜRLICH: PIZZA

Die Pizza, die heute auf der ganzen Welt genossen wird, ist eine italienische Erfindung. Die ersten Pizzen wurden um 1860 in Neapel hergestellt. Pizza hat sich weltweit so stark verbreitet, dass es eins der wenigen Worte ist, das auf der ganzen Welt verstanden wird. Zur korrekten Essweise von Pizza gibt es verschiedene Meinungen: Manche behaupten, es sei korrekt, sie auf dem Teller in Stücke zu schneiden, wie es zum Beispiel in Deutschland am verbreitetsten ist und als “vornehm” gilt. Andere sagen, Pizza würde zwei mal in der Hälfte gefaltet werden müssen, und wie eine Fladenbrottasche aus der Hand gegessen, welches wohl die korrekte, ursprüngliche italienische Art sein soll.

10. ITALIENS LEIBSPEISE

Auch eine als italienisch bekannte kulinarische Spezialität ist Pasta. Diese bezeichnet viele kleine Teigwaren in allen Arten, Größen und Formen. In China soll es schon seit mindestens 206 vor Christus Arten von Nudeln gegeben haben. Heute sind Pastagerichte jedoch hauptsächlich als italienisch bekannt, dort werden diese nämlich geliebt: Der Durchschnitts Italiener isst 26kg Pasta im Jahr. Doch es bleibt trotzdem abwechslungsreich: Es soll über 600 verschiedene Arten von Pasta geben!

Reisen Sie mit uns ans Mittelmeer


Seite 1 von 22
Seite 1 von 22

Weitere Artikel aus unserem Reise-Blog

„Slow Cruising“ mit der VASCO DA GAMA

Auf geht es nach Kiel! Dort wartet bereits das Hochseekreuzfahrtschiff VASCO DA GAMA auf mich, welches ich eine Woche lang, im Rahmen einer Inforeise für Tourismuskaufleute testen durfte.

8 Tipps gegen Seekrankheit

Ein Tag auf offener See, das Wetter ist nicht ganz so gut. Der Himmel ist grau, der Wind bläst und die Wellen schlagen gegen den Schiffsbug. Langsam wiegt sich das Schiff von der einen auf die andere Seite und es geht los: Die gefürchtete Seekrankheit setzt ein.

Kurztrip nach Rotterdam

Rotterdam – eine Stadt, die vor allem wegen des Hafens bekannt ist. Warum sollte man da also hin fahren und ein paar Urlaubstage verbringen? Das waren meine Gedanken, vor der Reise. Jetzt im Anschluss muss ich einfach sagen: Was für eine tolle Stadt! Ich komme wieder!