Hanseat-Reisen Logo
Island und Grönland Kreuzfahrten

Island & Grönland Kreuz­fahr­ten

Nordische Schönheiten

Bizarre Eisberge,  riesige Gletscher & aktive Vulkane


Grönland- und Islandreisen - ein Muss für jeden Kreuzfahrer, der ungewöhnliche Naturschauspiele und unberührte Natur erleben möchte. Die Eilande im hohen Norden sind schön, vielfältig und malerisch. Genießen Sie die einmalige Natur auf einer wunderbaren Seereise.

Gerade das Kreuzen in der Disko-Bucht stellt das Highlight einer Grönlandkreuzfahrt dar. Die majestätische Gletscherlandschaft mit den zahllosen Eisbergen bietet eine reizvolle Kulisse. Einige Kreuzfahrt-Schiffe ermöglichen es ihren Gästen mit Schlauchbooten, sogenannten Zodiacs, ganz nah an die Berge heranzufahren.

Kreuzfahrten nach Island und Grönland

alle Reisen anzeigen

Island und eine unvergessliche Kreuzfahrt

Island, früher ein Land aus gefrorenem Wasser (heute nur noch zu 11% vergletschert), ist mittlerweile bekannt für die grünen Wiesen und heißen Quellen. Mit ca. 30 aktiven Vulkanen ist es die größte Vulkaninsel der Welt, aufgrund der aktiven Vulkane wächst die Insel um ca. 1,5 cm jährlich. Knapp südlich des Polarkreises gelegen ist Island nur zu 20 % bewaldet, aber sehr berühmt für seine abwechslungsreiche Vogelwelt. Die Hälfte der Bevölkerung wohnt in Reykjavik, während das Landesinnere fast unbewohnt ist. "Reykjavik" leitet sich übrigens von Reyk (Rauch oder Dampf) ab, Reykjavik bedeutet also "die dampfende Bucht". Die geothermischen Quellen auf Island sind nicht nur Touristenhighlights, sie werden auch zur Energiegewinnung auf Island genutzt. So sind zum Beispiel die Gehwege in Reykjavik in der Innenstadt größtenteils schneefrei. Auch werden die Quellen zur Stromerzeugung, Heizung und Warmwasserversorgung genutzt.

Kreuzfahrt nach Reykjavik

Das Landesinnere von Island ist größtenteils unbewohnt, dichter besiedelt ist Island in der Küstenregion. Mit Ihrem Kreuzfahrtschiff landen Sie vermutlich direkt in Reykjavik, der nördlichsten Hauptstadt der Welt. Bei Ihren Kreuzfahrt Ausflügen steht Ihnen das ganze Spektrum an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten offen, die Stadt begeistert Kultur- sowie Naturfreunde. Im Zentrum von Reykjavik thront die Hallgrímskirkja-Kirche - ein absolutes Muss bei einer Stadtbesichtigung in Reykjavik. Die Kirche ist 74,5 Meter hoch und hat eine Aussichtsplattform mit 360°-Ausblick über die Stadt. Die wichtigsten Einkaufsstraßen im Zentrum von Reykjavik sind Laugavegur, Bankastraeti, Austurstraeti, Laekjargata und Skólavördustígur - zentral gelegen und von der Kirche aus schnell zu erreichen. Der Stadtsee Reykjaviks (Reykjavikurtjörn) ist sehr beliebt und im Winter zugefroren, so dass darauf Schlittschuh gefahren werden kann. Rejkjavik ist auch Ausgangspunkt für Abenteurer: Ob Quad Tour oder Whale Watching, alles ist möglich. Buchen Sie diese Touren am besten über Ihr Kreuzfahrtschiff oder einen erfahrenen Guide, so kann nichts schief gehen. 

Islands Golden Circle

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes können Sie bei einer Rundtour entlang der Golden Circle-Route bestaunen. Dazu gehört der Nationalpark Thingvellir, Wasserfall Gullfoss und das Geysir-Geothermalgebiet. All diese Sehenswürdigkeiten liegen nicht mehr als zwei Stunden von Reykjavik entfernt.

Kreuzfahrt nach Akureyri

Akureyri ist die Stadt des Nordens. Nichtmal 20.000 Einwohner leben dort und trotzdem ist es das zweitgrößte Stadtgebiet Islands. Zauberhafte Idylle, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und pittoreske Häuser bietet die Stadt, zudem bieten sich Whale-Watching Touren an.

Kreuzfahrt nach Isafjördur

Dieser Hafen liegt im Westen Islands. Eingerahmt von steilen Fjorden war Isafjördur einst wichtigster Handelsposten für Salzfisch. Ein Ausflug zum Dynjandi, einem der spektakulärsten Wasserfälle Islands bietet sich an.

Willkommen auf Grönland

Grönland – die größte Insel der Erde, gehört zum dänischen Königreich, nördlich davon liegt der vereiste Arktische Ozean. Benannt wurde Grönland (Grünland) nach seinem grünen Land, heute ist es fast vollständig mit Schnee und Eis bedeckt. Sollte das gesamte Inlandeis einmal schmelzen, würde sich der Wasserstand weltweit um ca. 6-7 Meter heben. Das Landesinnere wird von einem eisbedeckten Plateau eingenommen. Nur die Randgebiete sind teilweise eisfrei und werden von Fjorden durchzogen, die das Meer und die Eismassen in der Landesmitte miteinander verbinden. Die Länder Island und Grönland sind eine großartige Kombination, um eine Schiffsreise einmalig werden zu lassen.

Kreuzfahrt nach Kangerlussuaq

Atmen Sie tief durch - hier hat die Zeit ihr eigenes Tempo. Übersetzt heißt Kangerlussuaq "großer Fjord" - der Fjord von Kangerlussuaq ragt 170 km ins Landesinnere. Wenige Häuser stehen hier - Reisende entdecken hier eher die wunderschöne Natur. Ob Tundra-Tour mit Rentieren und Moschusochsen, wandern in den umliegenden Bergen, Kajak fahren oder Polarlichter beobachten - einzigartige Naturschauspiele reihen sich hier aneinander.

Kreuzfahrt nach Nuuk

Nuuk ist mit 18.000 Einwohnern die größte Stadt Grönlands und Hauptstadt. Bunte Häuschen, ein hübscher alter Hafen und spannende Museen warten darauf, entdeckt zu werden. 

Island und Grönland per Kreuzfahrt entdecken | 2020 & 2021

Entdecken Sie die Insel "aus Feuer und Eis" und Grönland am besten mit einem Kreuzfahrtschiff! Mit der HAMBURG beispielsweise landen Sie per Flugzeug in Kangerlussuaq und beginnen dort Ihre einmalige Kreuzfahrt rund um die fantastische Insel. Auch mit Phoenix Reisen können Sie einmalige Island und Grönland-Kreuzfahrten erleben. Steigen Sie in Bremerhaven oder Hamburg ein und beginnen Sie Ihre Reise. 

MSC Kreuzfahrten verbindet die Reise nach Island oft mit einer Rundreise um die Britischen Inseln - ein tolles Erlebnis. Mit AIDA entdecken Sie Island und Grönland ganz intensiv - mit den Schiffen von AIDA Selection AIDAvita, AIDAaura und AIDAcara. Auch TUI Cruises bietet einmalige Reisen nach Island an - oft in Verbindung mit Spitzbergen! 

Der aktive Geysir Strokkur auf Island
Der aktive Geysir Strokkur auf Island

WEITERE KREUZFAHRTZIELE