Island und Grönland Kreuzfahrten

Island & Grönland Kreuz­fahr­ten

Nordische Schönheiten

Bizarre Eisberge,  riesige Gletscher & aktive Vulkane


Grönland- und Islandreisen - ein Muss für jeden Kreuzfahrer, der ungewöhnliche Naturschauspiele und unberührte Natur erleben möchte. Die Eilande im hohen Norden sind schön, vielfältig und malerisch. Genießen Sie die einmalige Natur auf einer wunderbaren Seereise.

Gerade das Kreuzen in der Disko-Bucht stellt das Highlight einer solchen Grönlandkreuzfahrt dar. Die majestätische Gletscherlandschaft mit den zahllosen Eisbergen bietet eine reizvolle Kulisse. Einige Kreuzfahrt-Schiffe ermöglichen es ihren Gästen mit Schlauchbooten, sogenannten Zodiacs, ganz nah an die Berge heranzufahren.

Island, Grönland und eine unvergessliche Kreuzfahrt

Island, früher ein Land aus gefrorenem Wasser (heute nur noch zu 11% vergletschert), ist mittlerweile bekannt für die grünen Wiesen und heißen Quellen. Mit ca. 30 aktiven Vulkanen ist es die größte Vulkaninsel der Welt.

Knapp südlich des Polarkreises gelegen ist Island nur zu 20 % bewaldet, aber sehr berühmt für ihre abwechslungsreiche Vogelwelt. Die Hälfte der Bevölkerung wohnt in Reykjavik, während das Landesinnere fast unbewohnt ist. Grönland – die größte Insel der Erde, gehört zum dänischen Königreich, nördlich davon liegt der vereiste Arktische Ozean. Benannt wurde Grönland (Grünland) nach seinem grünen Land. Heute ist es fast vollständig mit Schnee und Eis bedeckt. Sollte das gesamte Inlandeis einmal schmelzen, würde sich der Wasserstand weltweit um ca. 6-7 Meter heben. Das Landesinnere wird von einem eisbedeckten Plateau eingenommen. Nur die Randgebiete sind teilweise eisfrei und werden von Fjorden durchzogen, die das Meer und die Eismassen in der Landesmitte miteinander verbinden. Die Länder Island und Grönland sind eine großartige Kombination, um eine Schiffsreise einmalig werden zu lassen.

Der aktive Geysir Strokkur auf Island
Der aktive Geysir Strokkur auf Island

WEITERE KREUZFAHRTZIELE