HanseatReisen

eine Woche an Bord der VASCO DA GAMA

„Slow Cruising“ mit der VASCO DA GAMA

Paula Girolamo
14.10.2022
Auf geht es nach Kiel! Dort wartet bereits das Hochseekreuzfahrtschiff VASCO DA GAMA auf mich, welches ich eine Woche lang, im Rahmen einer Inforeise für Tourismuskaufleute testen durfte. Die VASCO DA GAMA gehört zu der Reederei Nicko Cruises und hat eine maximale Kapazität von 1000 Passagieren – für mich die perfekte Schiffsgröße! Durch die Größe des Schiffes, ist es der Reederei möglich, wirklich spannende und kleinere Häfen anzulaufen. Das Ziel ist es, immer wieder neue Routen zu fahren, welche nicht von jeder Reederei angeboten werden. Zudem setzt Nicko Cruises auf „Slow Cruising“, was so viel bedeutet wie „entspanntes Reisen“. Durch das großzügige Passagier/Crew Verhältnis, ist es dem Service möglich ganz individuell auf die Wünsche des Gastes einzugehen. Hinzu kommen die langen Liegezeiten in den Häfen, welche ein entspanntes Besichtigen ermöglichen. Ein wirklich schönes Konzept, welches auf meiner Reise mehr als erfüllt wurde!
©pgi
Die VASCO DA GAMA im Hafen von Kopenhagen

18.09.2022 –  Check-In + Auslaufen in Kiel

Nach erfolgreichem Check-In konnte ich direkt meine Außenkabine auf Deck 5 beziehen. Mit ihren knapp 17m² inkl. großem Fenster, wirkt und ist diese Außenkabine wirklich sehr geräumig und man fühlt sich auf Anhieb wohl.

Um 18.00 Uhr hieß es dann: Tschüss Kiel! Auf geht es Richtung Kopenhagen! Im Anschluss des Auslaufens gab es noch eine Begrüßungsrunde, sowie ein gemeinsames Essen im Fusion Restaurant, welches ich wirklich sehr empfehlen kann.

©pgi
Kabinenbeispiel: Außenkabine

19.09.2022 – Kopenhagen (Dänemark)

Morgens angekommen im schönen Kopenhagen ging es zu einer gemeinsamen Panoramafahrt. Unsere Reisebegleitung führte uns bei strahlendem Sonnenschein durch die schönsten Ecken Kopenhagens, wie z.B. das Schloss Amalienborg, die kleine Meerjungfrau und die bunten Häuser im schönen Hafen „Nyhavn“. Das Besondere am heutigen Tag: wir haben eine Liegezeit von 09.00 – 23.00 Uhr – das ist wirklich eine Seltenheit! Somit hatten wir ausreichend Zeit um uns die Stadt auch nochmal individuell anzuschauen.

Die Kleine Meerjungfrau und Nyhavn (zentraler Stadthafen)

20.09.2022 - Seetag

Die Sonne strahlt, das Wasser funkelt. Bis jetzt meint es der liebe Wettergott gut mit uns. Heute hatten wir den Tag zur freien Verfügung und konnten das Schiff somit ausgiebig erkunden. Die Möglichkeiten sich den Tag an Bord schön zu gestalten sind nahezu unbegrenzt. Entweder man verbringt den Tag im schönen SPA-Bereich inkl. Sauna, man nimmt am Sportprogramm teil, oder man macht es sich mit einer Tasse Kaffee und gut eingepackt auf dem Sonnendeck gemütlich und genießt den schönen Ausblick auf das Wasser. Natürlich bleibt auch genug Zeit die vielen leckeren Restaurants zu testen. An Bord gibt es mehrere A-la-Carte Restaurants, ein Buffet Restaurant, einen Imbiss für den Hunger zwischendurch, sowie eine sehr gute Eisdiele (Eis ist im Reisepreis mitinbegriffen!). Nicht zu vergessen: die tollen Shows am Abend!

Cocktails Sonnenuntergang
Cheers!
Pool VASCO DA GAMA
Baden mit Ausblick!

21.09.2022 – Stavanger (Norwegen)

Beim Einlaufen in Stavanger hatten wir einen atemberaubenden Sonnenaufgang. Angekommen im schönen Norwegen ging es für uns auf eine Panoramafahrt, welche uns zu den Highlights von Stavanger brachte. Im Anschluss hatten wir noch Zeit uns individuell die traditionellen weißen Holzhäuser in der Stadt anzuschauen.

Sonnenuntergang
Das Leben sollte aus mehr Sonnenuntergängen am Meer bestehen!

22.09.2022 – Lerwick, Shetland Inseln (Schottland)

In Lerwick ging es für mich individuell von Bord. Durch die kostenlos angebotenen Shuttle Busse ins Stadtzentrum war dies auch überhaupt kein Problem. Die vielen schönen grauen Herrenhäuser erinnern an ein Märchen, wirklich traumhaft schön! Des Weiteren ist die Landschaft von vielen grünen Wiesen, sowie schroffen Klippen geprägt. Hier erlebt man wirklich noch ein Stück unberührte Natur.

Lerwick
Lerwick
Lerwick und Kirkwall
Lerwick und Kirkwall

23.09.2022 – Kirkwall, Orkney Inseln (Schottland)

Heute sind wir in Kirkwall angekommen. Vormittags habe ich mir die Stadt individuell zu Fuß angeschaut. Nachmittags ging es dann auf einen gebuchten Ausflug, um die Landschaft der Insel besser erleben zu können. Die Ausflüge über die Reederei zu buchen würde ich auch sehr empfehlen, da es auf den Inseln schwierig ist privat ein Auto zu mieten. Im Gegensatz zu den Shetland Inseln, ist das Land in Orkney relativ flach und geprägt von sanften grünen Hügeln. Zudem haben Orkney, sowie auch Shetland eine spannende Geschichte. Teilweise lassen sich bestimmte Bauten bis in die Steinzeit zurückverfolgen! Interessant zu wissen: hier treffen die Gewässer der Nordsee, sowie des Atlantiks aufeinander. Mit bloßem Auge kann man bereits die starken Strömungen erkennen!

Orkney Inseln
Orkney Inseln

24.09.2022 – Aberdeen (Schottland)

Aberdeen – auch genannt die „Silberstadt“. Die vielen Granithäuser, welche in der Sonne funkeln, haben der Stadt diesen Namen verliehen. Das Stadtbild ist geprägt von Gebäuden aus dem Mittelalter, sowie der Frühen Neuzeit. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem: das Marischal College, Old Aberdeen, sowie die Machar´s Cathedral. Zu unserem Glück konnten wir sogar eine echte schottische Hochzeit inklusive Dudelsackspieler miterleben. Das war wirklich ein besonderes Erlebnis.

Aberdeen
Aberdeen

25.09.2022 – Edinburgh (Schottland)

Heute geht es leider für mich schon wieder von Bord. Bevor ich jedoch nachhause fliege, lasse ich es mir nicht entgehen die wunderschöne Stadt Edinburgh zu erkunden. Überall wo man hinschaute, sah man prachtvolle Bauwerke. Ich hatte schnell das Gefühl ein Teil des weltbekannten Buches „Harry Potter“ zu sein. Aber dies verwunderte mich nicht, da die Schriftstellerin J.K. Rowling einige Ihrer Bücher hier schrieb. Besonders gut gefallen hat mir das Schloss, die Aussicht über die Stadt vom Dugald Stewart-Denkmal, sowie die bunten Häuser in der Victoria Street.

Edinburgh
Edinburgh
Zum Abschluss kann ich wirklich sagen, dass es eine wunderschöne und abwechslungsreiche Reise war, welche ich so schnell nicht vergessen werde. Das Schiff und vor allem die freundliche Crew haben einen großen Teil dazu beigetragen, so dass ich die tollen Landschaften und Städte in vollsten Zügen genießen konnte. Ich danke Nicko Cruises für die großartige Chance auf so einem tollen Schiff verreist sein zu dürfen.

Neugierig geworden? Unsere Kreuzfahrten mit der VASCO DA GAMA


Seite 1 von 3
Seite 1 von 3

Weitere Artikel aus unserem Reise-Blog

Inspiration für Ihre nächste Reise

Unser Reise- und Kreuzfahrtblog. Spannende Geschichten und Insidertipps, verblüffende Fakten und inspirierende Videos zu Ihrem gewünschten Reiseziel.

Kanalinseln – Europas letzter Geheimtipp

Aufgund der Lage am Golfstrom haben die britischen Kanalinseln ein "Klima, das für den Müßiggang wie geschaffen ist" (Victor Hugo, 1855). Jersey, die größte der Kanalinseln, hält Englands Sonnenscheinrekord. Man kann sich kaum einen besseren Ort vorstellen, um sich in der frischen Meeresluft zu ...

Meine Reise auf dem Göta Kanal

Ich hatte das große Glück, dass ich eine Reise auf dem Göta Kanal, quer durch Schweden, erleben konnte. 

Zuerst fragt man sich, wo denn genau der Göta Kanal ist und warum man dort reisen soll. Und dann denkt man sich, einfach mal machen. Und ich muss sagen, es ist wohl eine der sch...

Immer auf dem neuesten Stand.
Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter