HanseatReisen

10 Fakten über Island

AdobeStock/pilat666

Das sympathischste Land der Welt

10 Fakten über Island

Mara Boessling
06.12.2023

Island mausert immer mehr zum neuen Trendreiseziel innerhalb Europas. Kein Wunder! Bei Reisebegeisterten punktet das Land mit mystischen Tälern, einsamen Wasserfällen, schwarzen Stränden und einer unfassbar freundlichen Bevölkerung.  Trotz ihrer geringen Größe hat die isländische Gesellschaft eine bemerkenswerte kulturelle Vielfalt entwickelt, die von ihrer reichen Geschichte, ihrer einzigartigen Umgebung und dem Zusammenhalt der Menschen geprägt ist.

#1 Mal hell, mal dunkel
In Island gibt es lange Sommernächte, in denen es beispielsweise im Juni bis zu 22 Stunden am Tag hell ist. Wiederum recht kurz können die Wintertage werden: Im Dezember ist es an manchen Tagen gerade mal 4 Stunden hell.  

#2 Höchsttemperatur: 12 Grad
Wenn Sie sommerlichen Temperaturen eher abgeneigt sind, sollten Sie eine Reise nach Island in Betracht ziehen. Die durchschnittliche Maximal-Temperatur beträgt im August gerade mal 12,3 Grad. Der Winter ist mit Temperaturen um den Gefrierpunkt dafür verhältnismäßig mild. 

#3 Mehr Schafe und Papageientaucher als Einwohner
Rund 380.000 Menschen leben 2023 in Island. Für ein Land mit einer Größe von ca. 103.000 Quadratkilometern sind das verhältnismäßig wenig. Mit geschätzten 800.000 Schafen und rund 6 Millionen Papageientauchern sind die tierischen Bewohner in der Überzahl. 

#4 Elfenbeauftragte 
Mehr als die Hälfte der isländischen Bevölkerung glaubt an die Existenz von Fabelwesen. Vor der Erteilung einer Baugenehmigung werden Grundstücke oftmals von Elfenbeauftragten begutachtet und erst freigegeben, wenn sicher ist, dass dort keine Elfen und Trolle ihr Zuhause haben und gestört werden könnten.

Q:\Destinationen\Island\Papageientaucher\Papageientaucher_AdobeStock_125881097©forcdan_abo.jpeg

#5 Das friedlichste Land der Welt
Island hat eine der niedrigsten Kriminalraten der Welt, seit 2008 gilt das Land laut dem Global Peace Index als das friedlichste der Welt. Polizisten tragen keine Schusswaffen bei sich, sie sind lediglich mit Pfefferspray und Gummiknüppeln ausgerüstet. Eine Arme hat das Land nicht.

#6 Gerne per Du
Ob privat oder geschäftlich: Island spricht man sich mit dem Vornamen an. Selbst isländische Telefonbücher sind nach Vornamen sortiert.

Q:\Destinationen\Island\Snaefelsness Nationalpark\Kirkjufell_AdobeStock_323666970 ©ivan kmit.jpeg

#7 Sprache der Wikinger
Die isländische Sprache hat sich in den letzten 1000 Jahren kaum verändert. Isländer können daher problemlos die alten Sagas und Manuskripte aus dem 13. Jahrhundert lesen.

#8 Nation der Schriftsteller
Statistisch gesehen werden zehn Prozent aller Isländer im Laufe ihres Lebens ein Buch veröffentlichen. Island hat die höchste Anzahl von Schriftstellern, Künstlern und Musikern pro Kopf weltweit. Viele Isländer sind künstlerisch tätig, und das Land ist bekannt für seine reiche Musik‑, Literatur- und Filmszene.

Drei Islandpferde nebeneinander in isländischer Landschaft

#9 Land der Gegensätze
Vulkane, Eishöhlen, Thermalquellen und Geysire - Island ist von beeindruckender Natur bedeckt: 130 aktive Vulkane, 8.300km² große Gletscher, 170 Thermalquellen und vieles mehr machen Island zum perfekten Reiseland für jeden Abenteurer. 

#10 Aurora Borealis
Die Nordlichter, auch bekannt als Aurora Borealis, sind das sichtbare Ergebnis von Sonnenpartikeln, die in das Magnetfeld der Erde eindringen und hoch in der Atmosphäre ionisieren. Von August bis April ist die ideale Zeit, um dieses traumhafte Lichtspiel zu bewundern. Die Voraussetzungen sind: ein wolkenloser Himmel und tiefe Dunkelheit.

Aurora Borealis, die Nordlichter auf Island

Entdecken Sie unsere aktuellen Island Angebote


Seite 1 von 3
Seite 1 von 3