HanseatReisen

10 Fakten über Grönland

Entdecken Sie 10 spannende Fakten über Grönland!

© JADEO - pixabay

Willkommen auf Grönland

10 Fakten über Grönland

Tomke Tarin
23.01.2019
Unberührte Natur, arktisches Tierleben, zerklüftete Fjorde mit kalbenden Gletschern: Grönland ist das perfekte Ziel für Abenteurer. Wir stellen Ihnen 10 interessante Fakten vor, die Sie vielleicht noch nicht kennen.

1. Die größte Insel der Welt



Mit rund 2,16 Millionen Quadratkilometern ist Grönland – flächenmäßig - die größte Insel der Welt, die keinen eigenen Kontinent bildet. Rund 80 % des Landes sind von einer Eiskappe bedeckt. Obwohl die eisfreie Fläche nur einen Bruchteil ausmacht, ist diese Fläche immer noch so groß wie Schweden. Gleichzeitig zählt Grönland, abgesehen von der Antarktis, zu der bevölkerungsärmsten Insel der Welt.

ISLAND & GRÖNLAND KREUZ­FAHR­TEN
Eis, Gletscher und Schnee

2. Autonomes Gebiet


Obwohl Grönland geographisch zum nordamerikanischen Kontinent gehört, ist Grönland ein autonomer Bestandteil des Königreiches Dänemark. Im Jahr 2008 stimmten die Grönländer für das Gesetz über die Selbstverwaltung und sind nun selbst verantwortlich für das Polizeiwesen, das Rechtssystem und die Finanzregulierung.



3. Grönlands Einwohner


In Grönland leben rund 57.000 Menschen. Rund ein Viertel der Bevölkerung lebt in der Hauptstadt Nuuk. Damit zählt Nuuk – gemessen an der Bevölkerungszahl - zu den kleinsten Hauptstädten der Welt.

Nuuk AdobeStock 105844757©maestroo
Nuuk, Grönlands Hauptstadt

4. Mitternachtssonne



Zwischen dem 25. Mai und dem 25. Juli geht im Norden Grönlands die Sonne nicht unter. Die Mitternachtssonne ist ein faszinierend Naturphänomen, das man u.a. auch in Norwegen erleben kann. Der längste Tag des Jahres ist der 21. Juni, ebenfalls ein nationaler Feiertag.



5. Währung



Die Währung in Grönland ist die dänische Krone.


6. Kalaallit Nunaat”



„Kalaallit Nunaat” – das ist Grönländisch und bedeutet „Land der Menschen”. Die offiziellen Landessprachen sind Grönländisch und Dänisch. Die Wörter „Kajak“ und „Iglu“ sind übrigens grönländische Wörter, die direkt in andere Sprachen mit übernommen wurden. Englisch ist aber ebenfalls weit verbreitet.




  • „Qujanaq” bedeutet „Danke”

  • „Ajunngilaq” bedeutet „Alles in Ordnung”

  • „Imaqa” bedeutet „vielleicht”

  • „Aluu” bedeutet „Guten Tag”

  • „Baaj” bedeutet „Auf Wiedersehen”

7. Keine Straßen


Ja, richtig gelesen! In Grönland gibt es so gut wie keine Straßen, die einzelne Städte und Siedlungen miteinander verbinden. Stattdessen reist man per Flugzeug, Boot, Helikopter, Schneemobil oder Hundeschlitten.

shutterstock 153428966 dog sledging in spring time in greenland mady70-4016x4061-922x932
Unterwegs mit dem Hundeschlitten

8. Die Grönländer zählen nur bis 12


In Grönland gibt es nur Worte für die Zahlen bis zwölf. Wer doch etwas genauer sein möchte, muss auf die dänischen Zahlen zurückgreifen.


9. Fischerei


Die Fischerei ist der wichtigste Industriezweig in Grönland. Das Land importiert fast alles, außer Fisch, Meeresfrüchte, Wale und Robben. Bestimmte Arten, wie der Blauwal stehen unter Schutz und dürfen nicht gejagt werden. Das Wal- und Robbenfleisch darf übrigens nicht exportiert werden und wird deshalb nur innerhalb Grönlands konsumiert.

Grönland Shutterstock

10. War Grönland wirklich einmal grün?


Grönland ist altnordisch und heißt übersetzt „Grünland“. Der Name geht auf den Wikinger Erik dem Roten zurück. Laut wissenschaftlicher Forschungen war das Land tatsächlich – vor rund 2,5 Millionen Jahren – weitestgehend grün. Heutzutage ist jedoch Weiß die vorherrschende Farbe.


Hanseat Reiseberatung

Kreuzfahrten und Flusskreuzfahrten sind unsere Leidenschaft und das bereits seit 1997. Wenn auch Sie auf der Suche nach Ihrem Traumurlaub sind, helfen wir Ihnen gerne weiter. Sie erreichen unsere Kreuzfahrtberater von Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Samstag von 09:00 bis 14:00 Uhr in unseren Büros oder einfach telefonisch unter

Mehr entdecken

Inspiration für Ihre nächste Reise

Unser Reise- und Kreuzfahrtblog. Spannende Geschichten und Insidertipps, verblüffende Fakten und inspirierende Videos zu Ihrem gewünschten Reiseziel.

10 Fakten rund um die Nordsee

Um traumhafte Orte zu entdecken, müssen Sie sich nicht gleich in den Flieger setzen. Einzigartige und spektakuläre Naturlandschaften finden Sie auch „vor der Haustür“.

Inselhüpfen in der Nordsee

Unter dem Motto „Inselhüpfen“ besuchten wir drei ostfriesische Inseln, die Meyer Werft, wir fuhren an der Stadt Emden vorbei, nahmen an einer Teezeremonie teil und wir hatten genügend Zeit im Sielhafen Greetsiel.

Immer auf dem neuesten Stand.
Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter