Hanseat-Reisen Logo
MSC FANTASIA

Für Sie unterwegs

Adria Kreuzfahrt mit MSC Fantasia

Susanne Urbasek
27.07.2022
Vom 25.06. – 02.07.22 durfte ich an einem MSC Fam Trip mit ca. 40 anderen Tourismuskaufleuten durch die Adria teilnehmen. Es ging einmal entlang der Adria. Start- und Endpunkt war Triest und wir hatten Stopps in Ancona, Kotor, Bari, Korfu und Dubrovnik.

1.Tag – Einschiffung in Triest (Samstag, 25.06.22):

Unsere Anreise startete schon am Freitagabend mit dem Zug von Bremen nach Hamburg. Am Samstag ging dann unser Flug von Hamburg über Frankfurt nach Venedig. Dort wurden wir von einem Fahrer abgeholt und per PKW-Privattransfer nach Triest gefahren. Im Hafen wartete schon die MSC Fantasia bei strahlendem Sonnenschein auf uns.

Der Check-In erfolgte recht schnell, sofern man alle erforderlichen Dokumente parat hielt. Hierzu zählten neben dem Ausweisdokument und dem Schiffspass auch der Gesundheitsfragebogen, sowie das Impf- bzw. Genesenenzertifikat und der Testnachweis. Im Anschluss haben wir direkt unsere großzügige Balkonkabine auf Deck 10 bezogen.

MSC FANTASIA Balkonkabine
Balkonkabine

Am frühen Abend hatten wir das erste Get Together mit unserer Reisegruppe in der L’Insolito Lounge bevor wir uns gemeinsam an Deck das erste Auslaufen dieser Kreuzfahrt angeschaut haben. Danach ging es – wie in der kommenden Woche jeden Abend – zum Abendessen in das à la Carte Restaurant „Il Cerchio d’Oro“. Hier hat jeder Gast eine feste Tischzeit sowie eine Tischnummer erhalten. Nach dem Abendessen haben wir uns noch gemeinsam an Deck in der Gaudí Bar versammelt und den Abend bei einem leckeren Cocktail ausklingen lassen.

Hafen Triest
Hafen von Triest 

2.Tag – Ancona (Sonntag, 26.06.22)

Nach dem Frühstück im Buffet Restaurant L’Africana haben wir den Shuttlebus vom Schiff in das Stadtzentrum Anconas genommen, um hier durch die Stadt zu schlendern.

Ancona
Ancona

Natürlich durfte hierbei ein echtes italienisches Eis nicht fehlen. Um 15 Uhr haben wir uns zum Schiffsrundgang getroffen, um so einen Überblick über das Schiff mit all seinen Einrichtungen und Möglichkeiten zu erhalten.

MSC FANTASIA Swarowski Treppe
Swarowski Treppe

3.Tag – Kotor (Montag, 27.06.22)

Für den nächsten Tag haben wir uns vorab über MSC einen Landausflug gebucht. Um möglichst viel von Montenegro sehen zu können, haben wir uns für eine Küstentour entschieden. Der Tag startete direkt beim Verlassen des Schiffes mit dem ersten Highlight. Wir wurden mit Tenderbooten zum Hafenanleger gebracht und hatten eine atemberaubende Sicht auf die umliegende Bucht.

MSC FANTASIA beim Tendern
Mit dem Tenderboot nach Kotor

Hier angekommen stiegen wir in den Bus, mit dem wir die gebuchte Küstentour unternahmen. Unser erstes Ziel war ein Aussichtspunkt auf die Insel Sveti Stefan – einst eine Fischerinsel, heute Beherbergungsort eines Luxusresorts. Die Insel ist nicht öffentlich zugänglich, sondern lediglich für Anwohner, Hotelgäste oder im Rahmen einer geführten Tour.

Sveti Stefan
Sveti Stefan

Nach diesem Fotostopp setzten wir die Reise nach Budva fort. Deren Altstadt ist umgeben von einer mittelalterlichen Stadtmauer, welche unter Denkmalschutz steht. Bei einem Erdbeben wurde fast die gesamte Altstadt zerstört, nach und nach allerdings wieder rekonstruiert.

Budva
Budva

Unser letzter Stopp war die Altstadt von Kotor, welche zum UNESCO Weltkultur- und Naturerbe gehört. Kotor war im 14. Jahrhundert ein wichtiger Handelshafen im Adriatischen Meer, im ersten Weltkrieg lagen in der Bucht von Kotor österreichische U-Boote und Schiffe. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Kotors zählen neben der 4,5 km langen Stadtmauer in der mittelalterlichen Altstadt die Sankt-Tryphon-Kathedrale, sowie das Maritime Museum mit Ausstellungsstücken zur Seefahrtsgeschichte.

Zurück an Bord haben wir uns für das Treffen mit der Reisegruppe fertig gemacht und bei einem erfrischenden Getränk und Live Musik das Auslaufen aus dem wunderschönen Montenegro genossen.

Auslaufen Montenegro
Ausfahrt aus Montenegro

4.Tag – Bari (Dienstag, 28.06.22)

Am 4. Tag der Reise unternahm unsere Gruppe einen gemeinsamen Ausflug, um die Sassi di Matera zu besuchen. Matera gilt als Höhlenstadt, gehört zum UNESCO Welterbe und wurde 2019 zur Kulturhauptstadt Europas gewählt. Die Stadt Matera ist hauptsächlich bekannt für seine Höhlensiedlungen – die so genannten Sassi – und ist eine der ältesten Städte der Welt. Bis in die 1950er / 1960er Jahre waren die Sassi noch bewohnt, jedoch wurden die Bewohner von der italienischen Regierung umgesiedelt.

Höhlenwohnung in Matera
Einblicke in eine Höhlenwohnung

Heute befinden sich in den ehemaligen Höhlenwohnungen neben Hotels auch Restaurants und Weinbars. Allerdings gibt es aktuell ein Gesetz zur Wiederbesiedlung der Sassi. Wenn Familien wieder zurückziehen möchten, bekommen sie 50% der Kosten vom Staat ersetzt.

Die höchstgelegene Sehenswürdigkeit ist die Kathedrale von Matera, von der man einen schönen Ausblick hat. Matera war der Drehort des letzten James Bond Films.

Matera
Matera

Zurück an Bord hatten wir eine zweistündige Präsentation, um die Produkte von MSC Cruises besser kennenlernen zu können.

5.Tag – Korfu (29.06.22)

Am vorletzten Tag mit einer Landgangmöglichkeit wollten wir Korfus Altstadt erkunden. Hierfür haben wir uns Tickets für einen Hop On / Hop Off Bus gekauft. Das bietet eine praktische Möglichkeit, um die wichtigsten Stationen anzufahren, jederzeit auszusteigen und um sich individuell die Zeit zu vertreiben. Wir haben uns hauptsächlich die Altstadt mit den vielen Gassen sowie Festungswerken und der historischen Mauer angeschaut und sind am Flughafen ausgestiegen um die Halbinsel Kanoni – besser bekannt als Mäuseinsel – aus der Ferne anzuschauen.

Korfu
Korfu
Mäuseinsel
Mäuseinsel

6.Tag – Dubrovnik (30.06.22)

Nach dem Frühstück im à la Carte Restaurant „Red Velvet“ haben wir einen Ausflug in Dubrovniks Altstadt geplant, welche ebenfalls zum UNESCO Welterbe gehört. Sie ist komplett von einer massiven Stadtmauer umgeben. Mit dem Bus sind wir hierher gefahren und standen vor der Frage, ob wir auf der Stadtmauer spazieren oder mit der Seilbahn auf den etwa 400 Meter hohen Hausberg Srd fahren möchten um den Ausblick zu genießen. Letztlich ist es die Seilbahnfahrt geworden. Eine gute Entscheidung, da hoch oben ein kühles Lüftchen wehte. Eine willkommene Erfrischung bei 36 Grad.

Dubrovnik
Dubrovnik

Hier oben befinden sich ein Souvenirshop und ein Restaurant, in welchem wir ein Getränk bei dem herrlichen Ausblick über Dubrovnik, sowie die vorgelagerte Insel Lokrum genossen haben. Aber auch die mittelalterliche Altstadt ist aus der Vogelperspektive sehr sehenswert.

Wir haben anschließend noch eine Abkühlung im Adriatischen Meer gesucht, welche wir bei über 30 Grad auch dringend nötig hatten. Bei dem Banje Strand handelt es sich um eine ca. 100 Meter breite kieselige Badebucht, die sehr beliebt ist und von der man den Blick auf die Stadtmauer Dubrovniks hat.

Nach dem Abendessen hat sich unsere Gruppe im Casino getroffen und wer wollte durfte sein Glück im Spiel versuchen.

MSC FANTASIA Casino
Casino

7.Tag – Seetag (01.07.22)

Am letzten Tag an Bord hatten wir nur einen gemeinsamen Programmpunkt – einen MSC Workshop, um das Produkt besser kennen zu lernen.

Im Anschluss hatten wir den restlichen Tag Freizeit und konnten einmal so richtig das Bordleben genießen. Wir haben uns hierfür erst ein schönes Plätzchen an Deck gesucht um in der Sonne zu liegen, ein Buch zu lesen oder uns im Pool abzukühlen.

Außerdem hatten wir uns im Aurea Spa eine 50 minütige Bali Massage gebucht, welche traumhaft war und einen perfekten und entspannten Abschluss der Reise geboten hat.

Am letzten Abend haben wir mit der Expedientengruppe noch einmal gemeinsam zu Abend gegessen und die einwöchige Reise an der Gaudí Bar Revue passieren lassen.

 

8.Tag – Ausschiffung in Triest (02.07.22)

Nun ist also die Woche schon wieder vorbei und es ist Zeit, Abschied zu nehmen!

MSC FANTASIA
Auf Wiedersehen!

Nach dem Verlassen des Schiffes sind wir noch ein wenig durch die Altstadt von Triest geschlendert, um die Zeit bis zu unserem Abflug zu überbrücken.

Es war eine wunderschöne Reise mit tollen Häfen und einer wunderbaren Reisegruppe. 

Wir danken MSC und Hanseat Reisen, dass wir an dieser tollen Reise teilnehmen durften.

Hanseat Reiseberatung

Kreuzfahrten und Flusskreuzfahrten sind unsere Leidenschaft und das bereits seit 1997. Wenn auch Sie auf der Suche nach Ihrem Traumurlaub sind, helfen wir Ihnen gerne weiter. Sie erreichen unsere Kreuzfahrtberater von 09.00 – 18:00 Uhr in unseren Büros oder einfach telefonisch unter