Was kommen für Trinkgelder auf mich zu?

Trinkgelder an Bord

Katharina Schröder
17.07.2018

Das Reiseziel ist ausgesucht, das Schiff stimmt und die Kreuzfahrt wird gebucht. Erst an Bord, bei der ersten Getränkerechnung, wird man stutzig... - Trinkgelder, ach ja, die gibt es ja auch an Bord. Wie war das nochmal? Sind die inklusive? Muss ich die extra bezahlen? Wie viel ist eigentlich an Bord üblich? Kann ich dem Kellner jetzt einfach etwas Geld in die Hand drücken? 

Mit der Trinkgeld-Frage auf Kreuzfahrtschiffen sollte man sich schon vor dem Urlaub auseinandersetzen und sich über die verschiedenen Höhen und Zahlungsarten informieren. Angemessene Trinkgelder sind auf Kreuzfahrtschiffen besonders für das Personal essentiell - diese Servicegebühr macht oft einen Teil des Einkommens der Service-Crew aus. Sollten Sie eine Serviceleistung an Bord als mangelhaft bewerten, mahnen Sie diesen bitte direkt an, um dem Schiffspersonal die Möglichkeit zu geben, diesen Mangel zu beheben. Eine Minderung oder Streichung des Trinkgeldes an Bord sollte immer der letzte Schritt sein.

Vereinfacht gesagt gibt es drei Arten von Trinkgeldern:

  1. Trinkgelder werden von vornherein auf der Bordrechnung vermerkt: Für jeden Tag wird auf der Bordrechnung bequem ein Trinkgeldbetrag vermerkt, es handelt sich hier in den meisten Fällen um € 8-12 pro Person. Sie müssen von sich aus kein weiteres Trinkgeld auf Ihrer Kreuzfahrt zahlen. Ihnen ist es natürlich freigestellt, diesen Betrag anzupassen oder komplett zu stornieren. So handhaben es zum Beispiel Costa Kreuzfahrten, MSC Kreuzfahrten oder auch Royal Caribbean mit den Trinkgeldern an Bord.
  2. Trinkgelder inklusive: Die Trinkgelder sind bereits im Reisepreis inkludiert, es gibt keine zusätzlichen Trinkgelder. Natürlich können Sie besonders guten Service an Bord dennoch honorieren und der Crew ein persönliches Trinkgeld zukommen lassen. Inkludierte Trinkgelder finden Sie bei den Schiffen der Reedereien TUI Cruises, AIDA und Norwegian Cruise Line.
  3. Trinkgelder sind üblich, aber nicht obligatorisch: Achten Sie auf die Trinkgeldempfehlungen der Reederei. In den meisten Fällen befindet sich ein Umschlag auf Ihrer Kabine oder eine Box im Empfangsbereich, wo Sie Ihr Trinkgeld übergeben können. Auf diese Art handhaben es zum Beispiel die Reedereien Phoenix Reisen, und Plantours Kreuzfahrten.
Honorieren Sie guten Service an Bord

Bei Getränkebestellungen an der Bar ist der Trinkgeldbetrag oft schon mit 15-18% auf der Rechnung aufgeschlagen - hier muss kein zusätzliches Trinkgeld gezahlt werden. Ebenso bei bestimmten Wellnessanwendungen oder sonstigen Serviceleistungen. Bei besonders gutem Service können Sie dem Kellner natürlich trotzdem eine Kleinigkeit zukommen lassen. 

Um Ihnen alle Informationen zukommen zu lassen, die Sie für Ihre Reise benötigen, beraten wir Sie in unseren ausführlichen Schiffportraits auch über die Trinkgelder an Bord Ihres Traumschiffes. Diese Schiffsinformationen finden Sie online auf unserer Website unter der Rubrik "Schiffe" und dort auch als PDF-Dokument zum Download. 

Hanseat Reiseberatung

Kreuzfahrten und Flusskreuzfahrten sind unsere Leidenschaft und das bereits seit 1997. Wenn auch Sie auf der Suche nach Ihrem Traumurlaub sind, helfen wir Ihnen gerne weiter. Sie erreichen unsere Kreuzfahrtberater von 09.00 – 18:00 Uhr in unseren Büros oder einfach telefonisch unter