HanseatReisen

CO2 Kompensation bei Hanseat Reisen

AdobeStock.com/malp


Wieso reduzieren wir die Emissionen vieler unserer Reisen?

Als Reiseveranstalter ist es uns wichtig, so nachhaltig wie möglich zu arbeiten und Verantwortung für die Umwelt zu zeigen. Der Tourismussektor ist einer der am schnellsten wachsenden Wirtschaftszweige der Welt und hat einen erheblichen Einfluss auf die Umwelt. Nachhaltigerer Tourismus kann dazu beitragen, die negativen Auswirkungen des Tourismus auf die Umwelt zu minimieren, und die biologische Vielfalt und die natürlichen Ressourcen zu erhalten, indem er den Einsatz von umweltschädlichen Materialien und Praktiken minimiert. Darüber hinaus kann nachhaltiger Tourismus dazu beitragen, die Wirtschaft zu stärken, indem er lokale Unternehmen und Dienstleistungen fördert.

Auf Reisen entstehen, vor allem bei der An- und Abreise, negative Klimaauswirkungen, die nicht verhindert werden können. Eine CO2 Kompensation ermöglicht es, die Emissionen, die beispielsweise durch einen Flug verursacht werden, wieder auszugleichen. 

CO2 Kompensation bei Hanseat Reisen

Myclimate ist unser Partner in Sachen CO2-Kompensation. Gemeinsam mit myclimate unterstützen wir mit unserer CO2-Kompensation Projekte im Bereich Klimaschutz und nachhaltiger Entwicklung. Die internationale Klimaschutzorganisation mit Schweizer Wurzeln betreibt Projekte höchster Qualität seit der Gründung im Jahr 2002. 197 Klimaschutzprojekte in 45 Ländern wurden bereits entwickelt und unterstützt, um Emissionen zu reduzieren, fossile Energiequellen durch erneuerbare zu ersetzen, lokale Aufforstungsmaßnahmen mit Kleinbauern zu unterstützen und vieles mehr. Myclimate Klimaschutzprojekte erfüllen dabei höchste Standards (Gold Standard, Plan Vivo). 

Logo MyClimate

Wie werden die CO2 Emissionen einer Reise berechnet? 


Myclimate berechnet den CO2-Fußabdruck beispielsweise unserer Flüge, um darauf basierend einen Klimaschutzbeitrag zu leisten. Hierbei wird die Menge an CO2-Emissionen berechnet, die ein Flugzeug über die Flugdistanz pro Passagier ausstößt. Zusätzlich werden Stickstoffe und Aerosole berücksichtigt und in CO2 umgerechnet, dabei basiert die Berechnung auf durchschnittlichen Verbrauchsdaten typischer Kurzstrecken- und Langstreckenflugzeuge. Soweit möglich, entsprechen die Emissionsberechnungen und -annahmen der europäischen Norm DIN EN 16258.



Co2 Reduktion Hanseat

Wie viel CO2 Emissionen haben wir bereits kompensiert?

Wir sind sehr stolz darauf, dass wir seit Juli 2022 bereits 666,5 Tonnen CO2 kompensieren konnten, was einem Betrag von € 16.840 entspricht!  Mit diesem Beitrag wurden Klimaschutzprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern, Wiederaufforstungsprojekte in Nicaragua und auch regionale Projekte, wie ein Hochmoorprojekt in Schleswig Holstein unterstützt. (Stand 10/2023)