Hanseat-Reisen Logo
Logo

Konzertkarte für das Mahler-Festival u.v.m.

Mahler-Festival in Leipzig

Termine 2023:
18.05 - 21.05
ab889,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

MusikreiseAusflüge inklusiveReisebegleitung inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

Ihr Reiseprogramm:

1. Tag, Donnerstag, 18. Mai 2023

Anreise – Leipzig – Musik-Viertel & Mephisto (Christi Himmelfahrt)

Sie reisen individuell nach Leipzig und beziehen ab 15 Uhr Ihr Hotelzimmer im Westin Hotel Leipzig. Um 16 Uhr lernen Sie Ihren örtlichen Gästeführer kennen, der Sie in den nächsten Tagen begleiten wird. Er ist Leipziger mit Leidenschaft und ehemaliger Mitarbeiter des Denkmalschutzamtes und wird Sie während Ihres Aufenthaltes mit vielen spannenden Informationen zur Musikstadt Leipzig versorgen. Gemeinsam begeben sich auf einen Spaziergang durch das Musikviertel. Wichtige Leipziger Musikinstitutionen sind verantwortlich für die Namensgebung. Die ersten Gebäude des Viertels waren 1884 das zweite Gewandhaus, damals Neues Concerthaus genannt, und 1887 der Neubau des Königlichen Konservatoriums der Musik. Robert und Clara Schumann und Felix Mendelssohn-Bartholdy schrieben hier Musikgeschichte. Hier befinden sich auch das Bundesverwaltungsgericht, die Alte Kunstakademie, die Musikhochschule und die Albertina. Je nach Möglichkeit werden Sie Einblicke in diese Gebäude erhalten. Das heutige Bundesverwaltungsgericht wurde von 1888 bis 1895 als Reichsgerichtsbau errichtet. Das in den Formen des späten Historismus errichtete Gebäude knüpft an italienische Renaissancebauten sowie Bauten des französischen Barock an. Der restaurierte Große Sitzungssaal mit den historischen Länderwappen und Kaiserbildern ist das Herzstück des Hauses, zudem erfahren Sie Wissenswertes über Aufgaben und Arbeitsweise der Verwaltungsgerichtsbarkeit, zur Geschichte und Architektur. Direkt nebenan befindet sich die Bibliotheca Albertina. Der Prachtbau öffnete an der Beethovenstraße 1891 seine Pforten. Arwed Rossbach entwarf ein repräsentatives Gebäude, welches das Selbstverständnis der alten und bekannten Leipziger Universität widerspiegelt. Einige Bücher und Handschriften stammen noch aus der Bibliothek der Dominikaner oder sind weitaus älter. Dabei ist das Schicksal der Bibliotheca Albertina durchaus mit dem der Dresdner Frauenkirche zu vergleichen: Die Bibliothek wurde zu zwei Dritteln zerstört, fristete über Jahrzehnte ein trauriges Dasein als Ruine, um dann – wie Phönix aus der Asche – nach der Wende wieder aufzuerstehen. Seit dem Wiederaufbau (1992 bis 2002) beherbergt der monumentale Bau wieder die Hauptbibliothek der Universitätsbibliothek Leipzig. Zum Abendessen werden Sie um 18.30 Uhr im traditionsreichen Auerbachs-Keller erwartet. Bei einem sächsischen Menü treffen Sie den Leibhaftigen selbst, der durch Goethes Faust auf ewig mit dem Auerbachs Keller verbunden ist. Er weilte hier oft während seines Studiums in Leipzig und entdeckte dabei die beiden um 1625 entstandenen Bilder auf Holz, auf denen der Magier und Astrologe Faust mit Studenten pokuliert und – auf dem anderen – auf einem Weinfass zur Türe hinaus reitet. Verbringen Sie einen geselligen Abend mit Mephisto und genießen Sie sächsische Spezialitäten.

2. Tag, Freitag, 19. Mai 2023

Stadtrundfahrt – Mendelssohn-Haus & Konzert

Nach dem Frühstück begeben Sie sich ab 9.30 Uhr auf eine große Stadtrundfahrt auf „der Leipziger Notenspur“. Kaum eine andere Stadt kann auf eine so große Musiktradition verweisen wie Leipzig. Eine Stadt mit zahlreichen authentischen Orten, an denen berühmte Musiker, Komponisten, Orchester und Chöre ihre Spuren hinterlassen haben. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten sehen Sie unter anderem das Forum Thomanum, wo die Knaben des berühmten Chores leben und lernen und die Inselstraße, wo Robert Schumann seine „Frühlingssinfonie“ schuf. Nach der Möglichkeit zum Mittagessen besuchen Sie um 14 Uhr die einzig erhalten gebliebene Wohnstätte des großen Musikers und Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy. Das Museum zeigt den eindrucksvollen historischen Teil der ehemaligen Wohnung, das originale Treppenhaus und moderne Ausstellungsflächen zum Verweilen und Musikhören. Unterwegs besuchen Sie auch die Nikolaikirche. Sie ist 1989 zum Symbol der Friedlichen Revolution geworden, also der Ort, an dem sich lange vorher Entwicklungen vollzogen, die im Herbst 1989 das auslösten, was im Sprachgebrauch etwas kurz als „Wende“ bezeichnet wird. Diese Entwicklungen sind eng verknüpft mit dem Phänomen der Friedensgebete und sind ein Grund, warum das Ende der DDR von Leipzig ausging. Der restliche Nachmittag steht für eigene Erkundungen, einen ausgiebigen Einkaufsbummel in Leipzigs Innenstadt oder einer Pause im Hotel zur Verfügung.

Um 20 Uhr besuchen Sie das Konzert der Münchner Philharmoniker unter der Leitung von Tugan Sokhiev anlässlich des Mahler-Festivals im Großen Saal des Gewandhauses. Gemeinsam mit Christiane Karg/Sopran, Ekaterina Gubanova/Alt und Andreas Schager/Tenor präsentieren Sie Ihnen die 4. Sinfonie und „Das Lied der Erde“ von Gustav Mahler.

3. Tag, Samstag, 20. Mai 2023

Plagwitz, Kunstzentrum „Die Spinnerei“ & Ratskeller

Nach dem Frühstück besuchen Sie ab 9.30 Uhr den Leipziger Stadtteil Plagwitz. Der reizvolle Bezirk ist für seine restaurierten Häuser aus dem 19. Jh. bekannt und kleine Motorboote befahren den Karl-Heine-Kanal und andere von viel Grünumgebene Wasserläufe. Plagwitz gilt als Hotspot der kreativen Szene. Junge Unternehmer und Kreative haben sich in den stadtteilprägenden Industriebauten und Fabrikhallen niedergelassen und eine lebendige Start-up-Szene gegründet. Eines der Zentren ist die Baumwollspinnerei in Leipzig-Lindenau. Hier haben sich mehrere Galerien und eine Vielzahl an Künstlern niedergelassen – darunter mit Neo Rauch der wohl bekannteste Vertreter der Neuen Leipziger Schule. Mit dieser Mischung aus Kunst und Industriearchitektur und dem Wirken der Künstler wurde die Baumwollspinnerei auch in der internationalen Kunstszene schnell als eines der interessantesten Atelier- und Galeriezentren für zeitgenössische Kunst in Europa bekannt. Gemeinsam entdecken Sie das Gelände, besuchen verschiedene Ateliers, treffen Künstler und Galeristen und nehmen ein Mittagessen ein. Gegen 15 Uhr sind Sie wieder zurück im Hotel, wo der Nachmittag wieder für eigene Erkundungen zur Verfügung steht. Um 18.30 Uhr werden Sie zum Abendessen im traditionsreichen Ratskeller erwartet. Er wurde bereits 1904 im Neuen Rathaus eröffnet, das auf den Grundmauern der alten Pleißenburg errichtet wurde. Hier zu speisen ist etwas Besonderes und der Keller umfasst 7 Gesellschaftsräume, unter anderem den weitläufigen Gewandhaussaal mit heiter-nachdenklichen Trinksprüchen auf den Deckengewölben und die im Stile einer rustikalen Burgwache eingerichteten „Alten Wache“. Gut unterhalten von Ihrem Gästeführer, der das Gebäude aufgrund seiner Tätigkeit als Stadtkonservator sehr gut kennt, lassen Sie den letzten Abend bei Tischgesprächen gesellig ausklingen.

4. Tag, Sonntag, 21. Mai 2023

Leipzig – Heimreise

Sie genießen noch einmal das reichhaltige Frühstücksbuffet, bevor Sie Ihre individuelle Heimreise antreten.

Ihre Reise

Die sinfonischen Werke Gustav Mahlers stehen im Mai im Mittelpunkt des „Mahler Festivals 2023”, denn in Leipzig wurde Mahler zu dem, den wir heute kennen: zum Komponisten faszinierender Sinfonien.

Leipzig und das Gewandhausorchester versprechen einen einzigartig authentischen Rahmen für das Festival, da Mahler zwei Jahre seines Lebens hier verbrachte und das Gewandhausorchester nahezu täglich dirigierte. Alle Sinfonien und weitere Orchesterwerke interpretiert von 10 Weltklasseorchestern in nur 12 Tagen in der Stadt zu erleben, in der Mahler zum sinfonischen Komponisten wurde, ist einzigartig. Wir haben Konzertkarten für die mittlerweile ausverkaufte Veranstaltung im Gewandhaus für Sie reserviert und ein passendes Rahmenprogramm in der Musikstadt Leipzig organisiert.

Sie übernachten im eleganten First Class Hotel The Westin Leipzig, welches den idealen Startpunkt für Kulturtrips und Stadterkundungen bietet.

Ihr Hotel: Das First Class Hotel WESTIN LEIPZIG liegt im Herzen der Stadt unweit des Hauptbahnhofs und nahe einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Die ästhetische und einzigartige Eleganz der Lobby spiegelt sich auch in den 436 Zimmern mit herrlichem Panoramablick wider. Sie verfügen alle über Flachbildfernseher, Klimaanlage und kostenfreies W-LAN. Zudem erwartet Sie eine Vielfalt an Restaurants und Bars. Der Wellnessbereich umfasst zwei Saunen, zwei Infrarotkabinen und Leipzigs größten Hotelpool.

Das ist alles inklusive

Während der Reise
  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im First Class Hotel The Westin Leipzig

  • Geführter Spaziergang durch das Leipziger

  • Musikviertel mit Besuch verschiedener öffentlicher Gebäude (Alte Kunstakademie, Musikakademie, Albertina, Innenbesichtigung nach Möglichkeit)

  • Abendessen im Ratskeller mit Tischgesprächen zur Stadtentwicklung (Getränke extra)

  • Große thematische Stadtrundfahrt „Musikstadt Leipzig”

  • Eintritt und Führung im Mendelssohn-Haus

  • Kulinarisch-kultureller Mephisto-Abend mit 3-Gang-Abendessen im Auerbachs Keller (Getränke extra)

  • Rundfahrt durch den Kreativ-Stadtteil Plagwitz

  • Besuch und Führung im Kunstzentrum „Die Spinnerei” mit Ateliersbesuchen, Mittagsimbiss

  • Konzertkarte für das Mahler-Festival 2023 für das Gastkonzert der Münchner Philharmoniker unter der Leitung von Tugan Sokhiev, PK2 (i.W.v. € 120,–)

  • Qualifizierte örtliche Stadtführung

  • Zusätzliche Reisebegleitung (bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl)

Termine & Preise

Reisepreise p.P. inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

889

im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

1.059

Zzgl. Citytax der Stadt Leipzig (€ 3,- p.P./Nacht; vor Ort im Hotel zahlbar)

An- und Abreiseoptionen

Zusätzlich buchbare Bahnfahrt ab/bis Heimatbahnhof nach/von Leipzig mit Sitzplatzreservierung

Euro

Bahnfahrt 2. Klasse bis 350 km

59

Bahnfahrt 2. Klasse ab 351 km

99

Bahnfahrt 1. Klasse bis 350 km

99

Bahnfahrt 1. Klasse ab 351 km

169

Transfer zum/vom Hotel Leipzig erfolgt in Eigenregie.

Wichtige Informationen

Für diese Reise ist ein vollständiger Corona Impfschutz (inkl. Booster Impfung) erforderlich und bei Reiseantritt nachzuweisen!

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de) und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Hinweis Karten und Konzertprogramm: Bei einer Stornierung der Reise durch den Reisenden entstehen Ihnen 100% Kosten für die Eintrittskarten zzgl. der vorgeschriebenen Stornierungsgebühren laut AGB des Veranstalters für den Restbetrag. Der Wert der Eintrittskarten der PK2 beträgt 120 € p.P. Der Veranstalter hat keinen Einfluss auf die Besetzung, die Qualität der Veranstaltung sowie auf Platzzuteilung oder Sichtverhältnisse der Plätze und übernimmt dafür keine Haftung. Bei gemeinsamen Buchungen wird versucht, Plätze nebeneinander zuzuteilen, was in der Regel auch gelingt; eine Garantie dafür gibt es jedoch nicht. Ändern sich die Besetzung und/oder das Programm, ist das kein kostenloser Stornierungsgrund.

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Personalausweis. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 4 Wochen vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 28 Personen (bei Nichterreichen bis 3 Wochen vor Reiseantritt, sind wir berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück).

Reisevermittler: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen.

Reiseveranstalter: M-TOURS Erlebnisreisen GmbH, Große Straße 17-19, 49074 Osnabrück.

Hotel- und Programmänderungen vorbehalten. An- und Stand 10/22 – alle Angaben ohne Gewähr.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Reiseversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines 5-Sterne-Premium-Schutz-Paketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.

Sitzplatzreservierungen für die Deutsche Bahn: Eine Sitzplatzreservierung ist für Sie bereits in den zusätzlich buchbaren Bahnpreisen enthalten. Diese wird automatisch auf der für Ihre Strecke idealen Reiseverbindung vorgenommen und ist auf dem DB-Ticket, welches Sie mit Ihren Reiseunterlagen erhalten, ersichtlich. Am angegebenen Reisetag können Sie auf der gleichen Strecke auch jeden anderen Zug nutzen. Für eine dann erforderliche Änderung der Sitzplatzreservierung (kostenpflichtig), wenden Sie sich bitte direkt an die Deutsche Bahn.