Hanseat-Reisen Logo
Logo

Erlebnisreiche Kreuzfahrt auf dem Irrawaddy

Magisches Myanmar

Traumreise: Exklusiv-Charter auf dem Irrawaddy im Herzen des goldenen Landes – alles in deutscher Sprache!

Termine 2019:
22.10 - 08.11
20.12 - 06.01
Termine 2020:
25.01 - 11.02
18.02 - 06.03
ab5.420,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Deutsch sprechender GästeserviceFlug inklusiveDeutschsprachige AusflügeWeihnachtsreiseSilvesterreise

Reiseverlauf auf einen Blick

Reisezeitraum:
22.10.2019 bis 08.11.2019
22.10.2019 bis 08.11.2019
20.12.2019 bis 06.01.2020
25.01.2020 bis 11.02.2020
18.02.2020 bis 06.03.2020

Tag

Programm

22.10.

Auf nach Asien! Flug von Deutschland nach Myanmar.

23.10.

Willkommen im Land der goldenen Pagoden. Nach der Landung in Yangon Stadtrundfahrt durch die quirlige Metropole. Wie eine Fata Morgana erhebt sich der goldene Stupa der Shwedagon-Pagode über der Stadt. Das leise Klirren goldener Glöckchen, der Gesang der Mönche, die Umrundung des Stupas im Uhrzeigersinn – einfach magisch. Sie übernachten in Ihrem Komfort-Hotel. (A)

24.10.

Leinen los auf dem Irrawaddy. Heute geht es von Yangon an malerischen Landschaften, Reisfeldern, kleinen Dörfern und Städtchen vorüber nach Pyay. Zum Mittagessen heißt Sie die Crew an Bord der PAUKAN 2012 willkommen. (FMA)

25.10.

Kolonialflair im Dschungel. Vom Sonnendeck aus beobachten Sie den Alltag Myanmars. Halt in Thayet, einem verschlafenen Örtchen, in dem Sie eine Kutschenfahrt unternehmen. Beim Besuch der kolonialen Post fühlen Sie sich zurückversetzt in die Zeit des British Empire. Weiter geht Ihre Flussreise stromaufwärts. (FMA)

26.10.

Festung am Irrawaddy. In Minhla besichtigen Sie eine Festung aus der Kolonialzeit. Nachmittags erreicht Ihr Schiff Magwe. Auf dem bunten Markt wird alles angeboten, was die Birmanen für ihren Alltag benötigen. In der mit Gold bedeckten Mya Tha Lun-Pagode werden Sie Zeuge der tiefen Religiosität, die Myanmar so einzigartig macht. Beim Gespräch mit der Äbtissin eines Nonnenklosters erhalten Sie einen Einblick in den Alltag. (FMA)

27.10.

Von Dichtern und Holzschnitzern. Ihr Tagesziel ist die Kleinstadt Sale. Alte Kolonialvillen säumen Ihren Weg zum Yoke-Son-Kyaung-Kloster. Die überaus kunstvollen Holzschnitzereien machen es zu einem der schönsten des Landes. (FMA)

28.10.

Tempel und Pagoden bis zum Horizont. Ein Meer von Tempeln und Pagoden mit roten Ziegeln ragt aus der weiten tropischen Ebene von Bagang. Die schönsten davon besuchen Sie und erfahren mehr über Asiens größte archäologische Stätte. Nach dem fantastischen Sonnenuntergang erwartet Sie an Bord eine traditionelle Puppentheater-Vorführung. (FMA)

29.10.

Bagan mit allen Sinnen. Am frühen Morgen können Sie eine Ballonfahrt über dem Tempelfeld von Bagan unternehmen (zusätzlich nur vorab buchbar). Besuchen Sie eine Werkstatt für Lackkunst, dafür ist Bagan berühmt. Oder Sie erkunden Tempel und Pagoden noch einmal in Eigenregie. Mittags geht Ihre Reise stromaufwärts zu weiteren Königsstädten. (FMA)

30.10.

Königsstadt Amarapura. In Amarapura, der Stadt der Unsterblichkeit und einst Myanmars Hauptstadt, besuchen Sie eine Seiden- und Baumwollweberei und spazieren bei Sonnenuntergang über die 1,2 km lange U Bein-Brücke, die längste Teakholz-Brücke der Welt. Genießen Sie den unvergesslichen Anblick der untergehenden Sonne hinter der Brücke und beobachten Sie die vorüberziehenden Menschen an diesem magischen Ort. (FMA)

31.10.

Hügel von Sagaing und Mandalay. Mehr als 600 Stupas, Klöster und zahlreiche Meditationszentren gruppieren sich um den Hügel von Sagaing, das bedeutendste buddhistische Zentrum Myanmars. Kontrast dazu: das lebendige Mandalay, Myanmars zweitgrößte Stadt, mit der berühmten Mahamuni- Pagode und dem größten Buch der Welt. (FMA)

01.11.

Im Dorf der Töpfer. Während Ihr Schiff Kurs gen Norden nimmt, werden die Berge höher, die Landschaft einsamer und die Natur undurchdringlicher. Beim Ortsbummel im Töpferdorf Kyauk Myaung mit den riesigen Martaban-Krügen merken Sie, dass die Uhren hier langsamer ticken. (FMA)

02.11.

An der Wiege von Myanmar. Tagaung ist Mythen zufolge der älteste Ort Myanmars. Zu Fuß erkunden Sie die alte Stadtmauer und den mystischen Geisterschrein. (FMA)

03.11.

Burmese Days. Das malerische Kolonialstädtchen Katha versetzt Sie zurück in die Welt des Romans „Tage in Burma“ von George Orwell. Mit der Rikscha begeben Sie sich auf Zeitreise entlang kolonialer Gebäude, umgeben von heiligen Bobäumen. In einem Elefanten-Camp lernen Sie die traditionelle Holzgewinnung in den umliegenden Urwäldern kennen. (FMA)

04.11.

In den Schluchten des Irrawaddy-Flusses. Ihr Schiff durchquert die zweite Schlucht des Irrawaddy, die größte der vier Schluchten. Bewaldete Felsnasen ragen turmhoch auf und bilden eine fantastische Kulisse. Im kleinen Dorf Kyun Daw auf einer Insel mitten im Strom erleben Sie den Dorfalltag hautnah. (FMA)

05.11.

Flussgenuss an Bord. Ein Tag zum Genießen und Entspannen auf dem Sonnendeck Ihres komfortablen Schiffes. (FMA)

06.11.

Größenwahn eines Königs. In Mingun gab der leicht größenwahnsinnige König Bodawpaya die größte Pagode der Welt in Auftrag, das Bauwerk aus Ziegeln wurde jedoch nie vollendet. Bringen Sie anschließend die mit 90 Tonnen größte funktionstüchtige Glocke der Welt zum Klingen! Abends genießen Sie die stimmungsvolle Tanz- und Theateraufführung der Kunsthochschule Mandalay. Abschieds-Dinner an Bord. (FMA)

07.11.

Abschied. Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Ihrer freundlichen Crew und Ihrem Schiff. Am Nachmittag Rückflug über Bangkok nach Deutschland. (F)

08.11.

Ankunft am gebuchten Flughafen in Deutschland.

Tag

Programm

20.12.

Auf nach Asien! Flug von Deutschland nach Myanmar.

21.12.

Willkommen im Land der goldenen Pagoden. Nach der Landung in Yangon Stadtrundfahrt durch die quirlige Metropole. Wie eine Fata Morgana erhebt sich der goldene Stupa der Shwedagon-Pagode über der Stadt. Das leise Klirren goldener Glöckchen, der Gesang der Mönche, die Umrundung des Stupas im Uhrzeigersinn – einfach magisch. Sie übernachten in Ihrem Komfort-Hotel. (A)

22.12.

Leinen los auf dem Irrawaddy. Heute geht es von Yangon an malerischen Landschaften, Reisfeldern, kleinen Dörfern und Städtchen vorüber nach Pyay. Zum Mittagessen heißt Sie die Crew an Bord der PAUKAN 2012 willkommen. (FMA)

23.12.

Kolonialflair im Dschungel. Vom Sonnendeck aus beobachten Sie den Alltag Myanmars. Halt in Thayet, einem verschlafenen Örtchen, in dem Sie eine Kutschenfahrt unternehmen. Beim Besuch der kolonialen Post fühlen Sie sich zurückversetzt in die Zeit des British Empire. Weiter geht Ihre Flussreise stromaufwärts. (FMA)

24.12.

Festung am Irrawaddy. In Minhla besichtigen Sie eine Festung aus der Kolonialzeit. Nachmittags erreicht Ihr Schiff Magwe. Auf dem bunten Markt wird alles angeboten, was die Birmanen für ihren Alltag benötigen. In der mit Gold bedeckten Mya Tha Lun-Pagode werden Sie Zeuge der tiefen Religiosität, die Myanmar so einzigartig macht. Beim Gespräch mit der Äbtissin eines Nonnenklosters erhalten Sie einen Einblick in den Alltag. (FMA)

25.12.

Von Dichtern und Holzschnitzern. Ihr Tagesziel ist die Kleinstadt Sale. Alte Kolonialvillen säumen Ihren Weg zum Yoke-Son-Kyaung-Kloster. Die überaus kunstvollen Holzschnitzereien machen es zu einem der schönsten des Landes. (FMA)

26.12.

Tempel und Pagoden bis zum Horizont. Ein Meer von Tempeln und Pagoden mit roten Ziegeln ragt aus der weiten tropischen Ebene von Bagang. Die schönsten davon besuchen Sie und erfahren mehr über Asiens größte archäologische Stätte. Nach dem fantastischen Sonnenuntergang erwartet Sie an Bord eine traditionelle Puppentheater-Vorführung. (FMA)

27.12.

Bagan mit allen Sinnen. Am frühen Morgen können Sie eine Ballonfahrt über dem Tempelfeld von Bagan unternehmen (zusätzlich nur vorab buchbar). Besuchen Sie eine Werkstatt für Lackkunst, dafür ist Bagan berühmt. Oder Sie erkunden Tempel und Pagoden noch einmal in Eigenregie. Mittags geht Ihre Reise stromaufwärts zu weiteren Königsstädten. (FMA)

28.12.

Königsstadt Amarapura. In Amarapura, der Stadt der Unsterblichkeit und einst Myanmars Hauptstadt, besuchen Sie eine Seiden- und Baumwollweberei und spazieren bei Sonnenuntergang über die 1,2 km lange U Bein-Brücke, die längste Teakholz-Brücke der Welt. Genießen Sie den unvergesslichen Anblick der untergehenden Sonne hinter der Brücke und beobachten Sie die vorüberziehenden Menschen an diesem magischen Ort. (FMA)

29.12.

Hügel von Sagaing und Mandalay. Mehr als 600 Stupas, Klöster und zahlreiche Meditationszentren gruppieren sich um den Hügel von Sagaing, das bedeutendste buddhistische Zentrum Myanmars. Kontrast dazu: das lebendige Mandalay, Myanmars zweitgrößte Stadt, mit der berühmten Mahamuni- Pagode und dem größten Buch der Welt. (FMA)

30.12.

Im Dorf der Töpfer. Während Ihr Schiff Kurs gen Norden nimmt, werden die Berge höher, die Landschaft einsamer und die Natur undurchdringlicher. Beim Ortsbummel im Töpferdorf Kyauk Myaung mit den riesigen Martaban-Krügen merken Sie, dass die Uhren hier langsamer ticken. (FMA)

31.12.

An der Wiege von Myanmar. Tagaung ist Mythen zufolge der älteste Ort Myanmars. Zu Fuß erkunden Sie die alte Stadtmauer und den mystischen Geisterschrein. (FMA)

01.01.

Burmese Days. Das malerische Kolonialstädtchen Katha versetzt Sie zurück in die Welt des Romans „Tage in Burma“ von George Orwell. Mit der Rikscha begeben Sie sich auf Zeitreise entlang kolonialer Gebäude, umgeben von heiligen Bobäumen. In einem Elefanten-Camp lernen Sie die traditionelle Holzgewinnung in den umliegenden Urwäldern kennen. (FMA)

02.01.

In den Schluchten des Irrawaddy-Flusses. Ihr Schiff durchquert die zweite Schlucht des Irrawaddy, die größte der vier Schluchten. Bewaldete Felsnasen ragen turmhoch auf und bilden eine fantastische Kulisse. Im kleinen Dorf Kyun Daw auf einer Insel mitten im Strom erleben Sie den Dorfalltag hautnah. (FMA)

03.01.

Flussgenuss an Bord. Ein Tag zum Genießen und Entspannen auf dem Sonnendeck Ihres komfortablen Schiffes. (FMA)

04.01.

Größenwahn eines Königs. In Mingun gab der leicht größenwahnsinnige König Bodawpaya die größte Pagode der Welt in Auftrag, das Bauwerk aus Ziegeln wurde jedoch nie vollendet. Bringen Sie anschließend die mit 90 Tonnen größte funktionstüchtige Glocke der Welt zum Klingen! Abends genießen Sie die stimmungsvolle Tanz- und Theateraufführung der Kunsthochschule Mandalay. Abschieds-Dinner an Bord. (FMA)

05.01.

Abschied. Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Ihrer freundlichen Crew und Ihrem Schiff. Am Nachmittag Rückflug über Bangkok nach Deutschland. (F)

06.01.

Ankunft am gebuchten Flughafen in Deutschland.

Tag

Programm

25.01.

Auf nach Asien! Flug von Deutschland nach Myanmar.

26.01.

Willkommen im Land der goldenen Pagoden. Nach der Landung in Yangon Stadtrundfahrt durch die quirlige Metropole. Wie eine Fata Morgana erhebt sich der goldene Stupa der Shwedagon-Pagode über der Stadt. Das leise Klirren goldener Glöckchen, der Gesang der Mönche, die Umrundung des Stupas im Uhrzeigersinn – einfach magisch. Sie übernachten in Ihrem Komfort-Hotel. (A)

27.01.

Leinen los auf dem Irrawaddy. Heute geht es von Yangon an malerischen Landschaften, Reisfeldern, kleinen Dörfern und Städtchen vorüber nach Pyay. Zum Mittagessen heißt Sie die Crew an Bord der PAUKAN 2012 willkommen. (FMA)

28.01.

Kolonialflair im Dschungel. Vom Sonnendeck aus beobachten Sie den Alltag Myanmars. Halt in Thayet, einem verschlafenen Örtchen, in dem Sie eine Kutschenfahrt unternehmen. Beim Besuch der kolonialen Post fühlen Sie sich zurückversetzt in die Zeit des British Empire. Weiter geht Ihre Flussreise stromaufwärts. (FMA)

29.01.

Festung am Irrawaddy. In Minhla besichtigen Sie eine Festung aus der Kolonialzeit. Nachmittags erreicht Ihr Schiff Magwe. Auf dem bunten Markt wird alles angeboten, was die Birmanen für ihren Alltag benötigen. In der mit Gold bedeckten Mya Tha Lun-Pagode werden Sie Zeuge der tiefen Religiosität, die Myanmar so einzigartig macht. Beim Gespräch mit der Äbtissin eines Nonnenklosters erhalten Sie einen Einblick in den Alltag. (FMA)

30.01.

Von Dichtern und Holzschnitzern. Ihr Tagesziel ist die Kleinstadt Sale. Alte Kolonialvillen säumen Ihren Weg zum Yoke-Son-Kyaung-Kloster. Die überaus kunstvollen Holzschnitzereien machen es zu einem der schönsten des Landes. (FMA)

31.01.

Tempel und Pagoden bis zum Horizont. Ein Meer von Tempeln und Pagoden mit roten Ziegeln ragt aus der weiten tropischen Ebene von Bagang. Die schönsten davon besuchen Sie und erfahren mehr über Asiens größte archäologische Stätte. Nach dem fantastischen Sonnenuntergang erwartet Sie an Bord eine traditionelle Puppentheater-Vorführung. (FMA)

01.02.

Bagan mit allen Sinnen. Am frühen Morgen können Sie eine Ballonfahrt über dem Tempelfeld von Bagan unternehmen (zusätzlich nur vorab buchbar). Besuchen Sie eine Werkstatt für Lackkunst, dafür ist Bagan berühmt. Oder Sie erkunden Tempel und Pagoden noch einmal in Eigenregie. Mittags geht Ihre Reise stromaufwärts zu weiteren Königsstädten. (FMA)

02.02.

Königsstadt Amarapura. In Amarapura, der Stadt der Unsterblichkeit und einst Myanmars Hauptstadt, besuchen Sie eine Seiden- und Baumwollweberei und spazieren bei Sonnenuntergang über die 1,2 km lange U Bein-Brücke, die längste Teakholz-Brücke der Welt. Genießen Sie den unvergesslichen Anblick der untergehenden Sonne hinter der Brücke und beobachten Sie die vorüberziehenden Menschen an diesem magischen Ort. (FMA)

03.02.

Hügel von Sagaing und Mandalay. Mehr als 600 Stupas, Klöster und zahlreiche Meditationszentren gruppieren sich um den Hügel von Sagaing, das bedeutendste buddhistische Zentrum Myanmars. Kontrast dazu: das lebendige Mandalay, Myanmars zweitgrößte Stadt, mit der berühmten Mahamuni- Pagode und dem größten Buch der Welt. (FMA)

04.02.

Im Dorf der Töpfer. Während Ihr Schiff Kurs gen Norden nimmt, werden die Berge höher, die Landschaft einsamer und die Natur undurchdringlicher. Beim Ortsbummel im Töpferdorf Kyauk Myaung mit den riesigen Martaban-Krügen merken Sie, dass die Uhren hier langsamer ticken. (FMA)

05.02.

An der Wiege von Myanmar. Tagaung ist Mythen zufolge der älteste Ort Myanmars. Zu Fuß erkunden Sie die alte Stadtmauer und den mystischen Geisterschrein. (FMA)

06.02.

Burmese Days. Das malerische Kolonialstädtchen Katha versetzt Sie zurück in die Welt des Romans „Tage in Burma“ von George Orwell. Mit der Rikscha begeben Sie sich auf Zeitreise entlang kolonialer Gebäude, umgeben von heiligen Bobäumen. In einem Elefanten-Camp lernen Sie die traditionelle Holzgewinnung in den umliegenden Urwäldern kennen. (FMA)

07.02.

In den Schluchten des Irrawaddy-Flusses. Ihr Schiff durchquert die zweite Schlucht des Irrawaddy, die größte der vier Schluchten. Bewaldete Felsnasen ragen turmhoch auf und bilden eine fantastische Kulisse. Im kleinen Dorf Kyun Daw auf einer Insel mitten im Strom erleben Sie den Dorfalltag hautnah. (FMA)

08.02.

Flussgenuss an Bord. Ein Tag zum Genießen und Entspannen auf dem Sonnendeck Ihres komfortablen Schiffes. (FMA)

09.02.

Größenwahn eines Königs. In Mingun gab der leicht größenwahnsinnige König Bodawpaya die größte Pagode der Welt in Auftrag, das Bauwerk aus Ziegeln wurde jedoch nie vollendet. Bringen Sie anschließend die mit 90 Tonnen größte funktionstüchtige Glocke der Welt zum Klingen! Abends genießen Sie die stimmungsvolle Tanz- und Theateraufführung der Kunsthochschule Mandalay. Abschieds-Dinner an Bord. (FMA)

10.02.

Abschied. Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Ihrer freundlichen Crew und Ihrem Schiff. Am Nachmittag Rückflug über Bangkok nach Deutschland. (F)

11.02.

Ankunft am gebuchten Flughafen in Deutschland.

Tag

Programm

18.02.

Auf nach Asien! Flug von Deutschland nach Myanmar.

19.02.

Willkommen im Land der goldenen Pagoden. Nach der Landung in Yangon Stadtrundfahrt durch die quirlige Metropole. Wie eine Fata Morgana erhebt sich der goldene Stupa der Shwedagon-Pagode über der Stadt. Das leise Klirren goldener Glöckchen, der Gesang der Mönche, die Umrundung des Stupas im Uhrzeigersinn – einfach magisch. Sie übernachten in Ihrem Komfort-Hotel. (A)

20.02.

Leinen los auf dem Irrawaddy. Heute geht es von Yangon an malerischen Landschaften, Reisfeldern, kleinen Dörfern und Städtchen vorüber nach Pyay. Zum Mittagessen heißt Sie die Crew an Bord der PAUKAN 2012 willkommen. (FMA)

21.02.

Kolonialflair im Dschungel. Vom Sonnendeck aus beobachten Sie den Alltag Myanmars. Halt in Thayet, einem verschlafenen Örtchen, in dem Sie eine Kutschenfahrt unternehmen. Beim Besuch der kolonialen Post fühlen Sie sich zurückversetzt in die Zeit des British Empire. Weiter geht Ihre Flussreise stromaufwärts. (FMA)

22.02.

Festung am Irrawaddy. In Minhla besichtigen Sie eine Festung aus der Kolonialzeit. Nachmittags erreicht Ihr Schiff Magwe. Auf dem bunten Markt wird alles angeboten, was die Birmanen für ihren Alltag benötigen. In der mit Gold bedeckten Mya Tha Lun-Pagode werden Sie Zeuge der tiefen Religiosität, die Myanmar so einzigartig macht. Beim Gespräch mit der Äbtissin eines Nonnenklosters erhalten Sie einen Einblick in den Alltag. (FMA)

23.02.

Von Dichtern und Holzschnitzern. Ihr Tagesziel ist die Kleinstadt Sale. Alte Kolonialvillen säumen Ihren Weg zum Yoke-Son-Kyaung-Kloster. Die überaus kunstvollen Holzschnitzereien machen es zu einem der schönsten des Landes. (FMA)

24.02.

Tempel und Pagoden bis zum Horizont. Ein Meer von Tempeln und Pagoden mit roten Ziegeln ragt aus der weiten tropischen Ebene von Bagang. Die schönsten davon besuchen Sie und erfahren mehr über Asiens größte archäologische Stätte. Nach dem fantastischen Sonnenuntergang erwartet Sie an Bord eine traditionelle Puppentheater-Vorführung. (FMA)

25.02.

Bagan mit allen Sinnen. Am frühen Morgen können Sie eine Ballonfahrt über dem Tempelfeld von Bagan unternehmen (zusätzlich nur vorab buchbar). Besuchen Sie eine Werkstatt für Lackkunst, dafür ist Bagan berühmt. Oder Sie erkunden Tempel und Pagoden noch einmal in Eigenregie. Mittags geht Ihre Reise stromaufwärts zu weiteren Königsstädten. (FMA)

26.02.

Königsstadt Amarapura. In Amarapura, der Stadt der Unsterblichkeit und einst Myanmars Hauptstadt, besuchen Sie eine Seiden- und Baumwollweberei und spazieren bei Sonnenuntergang über die 1,2 km lange U Bein-Brücke, die längste Teakholz-Brücke der Welt. Genießen Sie den unvergesslichen Anblick der untergehenden Sonne hinter der Brücke und beobachten Sie die vorüberziehenden Menschen an diesem magischen Ort. (FMA)

27.02.

Hügel von Sagaing und Mandalay. Mehr als 600 Stupas, Klöster und zahlreiche Meditationszentren gruppieren sich um den Hügel von Sagaing, das bedeutendste buddhistische Zentrum Myanmars. Kontrast dazu: das lebendige Mandalay, Myanmars zweitgrößte Stadt, mit der berühmten Mahamuni- Pagode und dem größten Buch der Welt. (FMA)

28.02.

Im Dorf der Töpfer. Während Ihr Schiff Kurs gen Norden nimmt, werden die Berge höher, die Landschaft einsamer und die Natur undurchdringlicher. Beim Ortsbummel im Töpferdorf Kyauk Myaung mit den riesigen Martaban-Krügen merken Sie, dass die Uhren hier langsamer ticken. (FMA)

29.02.

An der Wiege von Myanmar. Tagaung ist Mythen zufolge der älteste Ort Myanmars. Zu Fuß erkunden Sie die alte Stadtmauer und den mystischen Geisterschrein. (FMA)

01.03.

Burmese Days. Das malerische Kolonialstädtchen Katha versetzt Sie zurück in die Welt des Romans „Tage in Burma“ von George Orwell. Mit der Rikscha begeben Sie sich auf Zeitreise entlang kolonialer Gebäude, umgeben von heiligen Bobäumen. In einem Elefanten-Camp lernen Sie die traditionelle Holzgewinnung in den umliegenden Urwäldern kennen. (FMA)

02.03.

In den Schluchten des Irrawaddy-Flusses. Ihr Schiff durchquert die zweite Schlucht des Irrawaddy, die größte der vier Schluchten. Bewaldete Felsnasen ragen turmhoch auf und bilden eine fantastische Kulisse. Im kleinen Dorf Kyun Daw auf einer Insel mitten im Strom erleben Sie den Dorfalltag hautnah. (FMA)

03.03.

Flussgenuss an Bord. Ein Tag zum Genießen und Entspannen auf dem Sonnendeck Ihres komfortablen Schiffes. (FMA)

04.03.

Größenwahn eines Königs. In Mingun gab der leicht größenwahnsinnige König Bodawpaya die größte Pagode der Welt in Auftrag, das Bauwerk aus Ziegeln wurde jedoch nie vollendet. Bringen Sie anschließend die mit 90 Tonnen größte funktionstüchtige Glocke der Welt zum Klingen! Abends genießen Sie die stimmungsvolle Tanz- und Theateraufführung der Kunsthochschule Mandalay. Abschieds-Dinner an Bord. (FMA)

05.03.

Abschied. Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Ihrer freundlichen Crew und Ihrem Schiff. Am Nachmittag Rückflug über Bangkok nach Deutschland. (F)

06.03.

Ankunft am gebuchten Flughafen in Deutschland.

Ihre Reise

Entdecken Sie die Entschleunigung des Reisens! An Bord Ihres Boutique-Schiffes PAUKAN 2012 fahren Sie bis tief in das Herz des goldenen Landes. Wie in alten Zeiten, den Burmese Days, lassen sich Myanmars verborgene Schätze, die sich wie Perlen am mächtigen Strom aneinanderreihen, am besten mit dem Schiff entdecken. Begegnen Sie Fischern, Mönchen, Puppenspielern und Handwerkern. Tauchen Sie ein in das Leben an Myanmars Lebensader, dem Irrawaddy.

Ihre Reisehöhepunkte:

  • Deutschsprachiger Exklusiv-Charter zur besten Reisezeit auf dem längsten und spannendsten Irrawaddy-Flussabschnitt – auch durch die beeindruckenden Schluchten im unbekannten Norde

  • Komfortables Boutique-Schiff PAUKAN 2012 – Muße an Bord ist garantiert

  • Shwedagon-Pagode bei Sonnenuntergang

  • Atemberaubendes Bagan, Asiens größte archäologische Stätte

  • Authentische Alltagserlebnisse und Begegnungen an

  • Myanmars großem Strom

  • Kulturgenuss: Traditionelles Puppen- und Tanztheater

Termin 20.12.19 – 06.01.20: Feiern Sie Silvester auf einer Sandbank mitten auf dem Irrawaddy! Ein großes Lagerfeuer, köstliche Speisen, Live- Musik und 500 schwimmende Kerzen sorgen für ein unvergessliches Ambiente!

Ihr Schiff: Die PAUKAN 2012

Ihr kleines Kreuzfahrtschiff Paukan 2012 verbindet in perfekter Weise birmanische Stilelemente mit westlichen Komfortansprüchen. Charmant im Kolonialstil gehalten und mit landestypischen Dekorationen, empfängt die Paukan ihre Gäste in familiärer Atmosphäre. Großzügige Kabinen und hochwertige Holzverarbeitungen garantieren ein erstklassiges Kreuzfahrt-Erlebnis.

Maximal 34 Gäste residieren in den Einzel-, Doppel- und Zweibettkabinen auf zwei Decks. Die Doppelkabinen auf dem Oberdeck sind 25 m² groß. Vom privaten Balkon aus genießen Sie einen freien Blick auf die vorüberziehende Landschaft. Die Premier-Kabinen befinden sich in bevorzugter Lage im Bug des Schiffes. Ein traumhaftes Panorama bietet sich ebenfalls von den Kabinen auf dem Hauptdeck mit 23 m², französischem Balkon und großen Fenstern. Alle Kabinen verfügen über eine individuell einstellbare Klimaanlage, Dusche und WC. Für Kleidung und Gepäck ist genügend Stauraum vorhanden.

Im Restaurant auf dem Hauptdeck finden alle Gäste gleichzeitig Platz und genießen die Spezialitäten der birmanischen Küche. Zum Frühstück und zum Mittagessen wird für Sie ein reichhaltiges Buffet angerichtet; das Abendessen wird Ihnen an Ihrem Tisch serviert.

Eine zum Teil überdachte Lounge/Bar mit Getränkeservice befindet sich auf dem Oberdeck, von wo Sie auch die wunderbare Aussicht genießen können. Erholung verspricht das Sonnendeck mit bequemen Liegen.

Stand 04/18 – alle Angaben ohne Gewähr.

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • Deutschlandweite Anschlussflüge nach Frankfurt oder München und zurück (vorbehaltlich Verfügbarkeit) in der Economy Class; alternativ Rail & Fly 2. Klasse

  • Linienflüge mit Thai Airways Frankfurt oder München nach Bangkok und weiter nach Yangon und zurück von Mandalay über Bangkok in der Economy Class

Ihre Abreise
  • Linienflüge mit Thai Airways zurück von Mandalay über Bangkok nach Frankfurt oder München in der Economy Class

  • Deutschlandweite Anschlussflüge zurück nach Frankfurt oder München (vorbehaltlich Verfügbarkeit) in der Economy Class; alternativ Rail & Fly 2. Klasse

Während der Reise
  • 14 Übernachtungen an Bord der komfortablen PAUKAN 2012

  • 1 Übernachtung im zentral gelegenen Komfort-Hotel in Yangon

  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

  • Vollpension an Bord Ihres Schiffes inkl. lokaler nichtalkoholischer

  • Getränke sowie Bier und ein Glas Wein während der Mahlzeiten

  • Spezialitätenessen mit Kulturprogramm

  • Alle Ausflüge und Besichtigungen rein deutschsprachig laut Reiseverlauf

  • Alle Eintrittsgelder und Gruppentransfers im Zielgebiet laut Reiseverlauf

  • Filme und Vorträge zu Land und Leuten an Bord

  • Ausführliche Reise-Informationen vor Abreise

  • Erfahrene und bewährte Deutsch sprechende Reiseleitung ab Yangon und bis Mandalay

Termin 20.12.19 – 06.01.20: Feiern Sie Silvester auf einer Sandbank mitten auf dem Irrawaddy! Ein großes Lagerfeuer, köstliche Speisen, Live- Musik und 500 schwimmende Kerzen sorgen für ein unvergessliches Ambiente!

Termine & Preise

Reisezeitraum:
22.10.2019 bis 08.11.2019
22.10.2019 bis 08.11.2019
20.12.2019 bis 06.01.2020
25.01.2020 bis 11.02.2020
18.02.2020 bis 06.03.2020

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Kabine

Euro

2-Bett Hauptdeck

5.420,–

Doppelbett Oberdeck

6.280,–

Premier-Doppel Oberdeck

6.940,–

Doppelkabinen zur Einzelbelegung ab € 7.885,- auf Anfrage buchbar.

An- und Abreiseoptionen

Flug ab/bis Frankfurt

inklusive

Flug ab/bis München

inklusive

Zusatzleistungen

Zusätzlich nur vorab buchbar:

Visaeinholung über den Veranstalter, Visum-Gebühr Myanmar

€ 60,-

Aufpreis für Interkontinentalflüge in der Business Class

ab € 2.980,-

Wunsch-Ausflug Ballonfahrt in Bagan

ab € 320,-

Fragen Sie uns auch nach Verlängerungsmöglichkeiten: z.B. eine Vorreise zum legendären Goldenen Felsen, Myanmars heiliger Pilgerstätte, oder ein erholsames Nachprogramm am zauberhaften Inle-See bzw. am traumhaften Ngapali-Strand.

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Kabine

Euro

2-Bett Hauptdeck

5.770,-

Doppelbett Oberdeck

6.630,-

Premier-Doppel Oberdeck

7.290,–

Doppelkabinen zur Einzelbelegung ab € 7.885,- auf Anfrage buchbar.

An- und Abreiseoptionen

Flug ab/bis Frankfurt

inklusive

Flug ab/bis München

inklusive

Zusatzleistungen

Zusätzlich nur vorab buchbar:

Visaeinholung über den Veranstalter, Visum-Gebühr Myanmar

€ 60,-

Aufpreis für Interkontinentalflüge in der Business Class

ab € 2.980,-

Wunsch-Ausflug Ballonfahrt in Bagan

ab € 320,-

Fragen Sie uns auch nach Verlängerungsmöglichkeiten: z.B. eine Vorreise zum legendären Goldenen Felsen, Myanmars heiliger Pilgerstätte, oder ein erholsames Nachprogramm am zauberhaften Inle-See bzw. am traumhaften Ngapali-Strand.

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Kabine

Euro

2-Bett Hauptdeck

5.420,–

Doppelbett Oberdeck

6.280,–

Premier-Doppel Oberdeck

6.940,–

Doppelkabinen zur Einzelbelegung ab € 7.885,- auf Anfrage buchbar.

An- und Abreiseoptionen

Flug ab/bis Frankfurt

inklusive

Flug ab/bis München

inklusive

Zusatzleistungen

Zusätzlich nur vorab buchbar:

Visaeinholung über den Veranstalter, Visum-Gebühr Myanmar

€ 60,-

Aufpreis für Interkontinentalflüge in der Business Class

ab € 2.980,-

Wunsch-Ausflug Ballonfahrt in Bagan

ab € 320,-

Fragen Sie uns auch nach Verlängerungsmöglichkeiten: z.B. eine Vorreise zum legendären Goldenen Felsen, Myanmars heiliger Pilgerstätte, oder ein erholsames Nachprogramm am zauberhaften Inle-See bzw. am traumhaften Ngapali-Strand.

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Kabine

Euro

2-Bett Hauptdeck

5.420,–

Doppelbett Oberdeck

6.280,–

Premier-Doppel Oberdeck

6.940,–

Doppelkabinen zur Einzelbelegung ab € 7.885,- auf Anfrage buchbar.

An- und Abreiseoptionen

Flug ab/bis Frankfurt

inklusive

Flug ab/bis München

inklusive

Zusatzleistungen

Zusätzlich nur vorab buchbar:

Visaeinholung über den Veranstalter, Visum-Gebühr Myanmar

€ 60,-

Aufpreis für Interkontinentalflüge in der Business Class

ab € 2.980,-

Wunsch-Ausflug Ballonfahrt in Bagan

ab € 320,-

Fragen Sie uns auch nach Verlängerungsmöglichkeiten: z.B. eine Vorreise zum legendären Goldenen Felsen, Myanmars heiliger Pilgerstätte, oder ein erholsames Nachprogramm am zauberhaften Inle-See bzw. am traumhaften Ngapali-Strand.

Wichtige Informationen

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen mind. 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass sowie ein Visum (Gebühr ca. € 60,- p.P.). Das Touristenvisum für die Einreise nach Myanmar muss vor der Abreise beim Generalkonsulat in Berlin eingeholt werden. Details dazu erhalten Sie rechtzeitig vor Reisebeginn (sofern gebucht). Bei Buchung muss Ihr vollständiger Name lt. Reisepass angeben werden. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin www.crm.de und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Mindest-/Maximalteilnehmerzahl: 20/34 Personen pro Termin (bei Nichterreichen bis 21 Tage vor Reiseantritt, ist der Veranstalter berechtigt vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück).

Reiseveranstalter: Lernidee Erlebnisreisen GmbH, Kurfürstenstraße 112, 10787 Berlin.

Stand 01/19 – alle Angaben ohne Gewähr.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Flugplan-, (Hotel-) und Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten.

Reiseversicherungen: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines Komfortschutzpaketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.