Logo

Versierte, örtliche Reiseleitung mit fundiertem Wissen über Botanik

Die schönsten Gärten Marokkos

Highlights: Jardin Secret, Jardin Majorelle, Jardin Anima von André Heller, Ourika-Tal, Besuch einer Safran-Farm, ausgewählte private Gärten in der Gegend um Taroudant

Termine 2020:
17.02 - 24.02
ab1.995,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Flug inklusiveReisebegleitung inklusive Bahnfahrt inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

Tag

Programm

17.02.

Anreise nach Marrakesch

Bahnfahrt nach Frankfurt und Flug nach Marrakesch. Nach Ihrer Ankunft am späten Nachmittag begrüßt Sie Ihre örtliche Reiseleitung und es erfolgt der Transfer zum Hotel Le Meridien N’fis, einem traditionellen Hotel mit Blick auf das Atlas-Gebirge und fußläufiger Entfernung zum Menara-Garten, einem heute öffentlichen Park, der einst Sommer-­Residenz der Sultane war und mit vielen Olivenbäumen bepflanzt ist. Am Abend Willkommensdrink und gemeinsames Abendessen im Hotel.

18.02.

Marrakesch – Bahia Palast –Jardin Secret – Jardin Majorelle

Nach dem Frühstück entdecken Sie die engen und verwinkelten Gassen der Altstadt – die Souks der Medina. Atmen Sie den Geruch exotischer Gewürze, bewundern Sie kunstvoll aufgetürmtes Obst und Gemüse und werfen Sie einen Blick auf handgefertigte Teppiche, Keramik und Schmuck. Die Koutoubia Moschee aus dem 12. Jh. mit ihrem hoch aufragenden Minarett bestaunen Sie von außen.

Im Bahia-Palast wird die Blütezeit der marokkanischen Oberschicht lebendig. Weit geöffnete Flügeltüren geben den Blick auf den wunderschön angelegten Innengarten mit Skulpturen und Brunnen frei. Die Luft ist erfüllt von Jasmin-Duft. In der ehemaligen Koranschule Medersa Ben Youssef am nördlichen Ende der Altstadt tauchen Sie in die arabische Welt ein und genießen dieses Juwel der islamischen Architektur mit zahlreichen Mosaiken. Der Jardin Secret, Residenz eines ehemaligen Sultans, ist eine Oase inmitten des hektischen Treibens im Zentrum der Medina. Sie spazieren durch die Gartenanlage und erhalten Einblick in das ursprüngliche Bewässerungssystem der Stadt. Nur wenige Meter vom berühmtesten Marktplatz Marrokkos, dem Djemaa el-Fna entfernt, genießen Sie ein traditionelles Mittagessen unter Orangenbäumen. Frisch gestärkt erkunden Sie nun den Jardin Majorelle des französischen Jugendstilmalers Jacques Majorelle. Dieser ließ sich einst – inspiriert von marokkanischen Palästen und Wasserspielen – einen Garten rund um seine Villa anlegen. Dabei wählte er für den Außenanstrich seines Ateliers die Farbe kobaltblau. Der Modeschöpfer Yves Saint Laurent und sein Partner Pierre Bergé erwarben das Anwesen in den 1980er-Jahren und ließen daraus wieder einen Traumgarten erwachsen. Wer möchte, besucht noch das kleine Museum, in dem Kunstwerke des 2008 verstorbenen Modeschöpfers zu sehen sind oder genießt eine Tasse Tee auf der Terrasse. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

19.02.

Marrakesch – Ourika-Tal

Heute erkunden Sie das knapp 75 km entfernt gelegene Ourika-Tal am Fuße des Atlas-Gebirges und dem gleichnamigen Fluss Ourika, der sich aus dem geschmolzenen Schnee des Gebirges speist. Beliebt ist das Tal wegen seiner immer blühenden grünen Landschaft und der angenehmen Temperaturen - insbesondere während der heißen Sommermonate. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie zunächst den paradiesischen Jardin Anima des österreichischen Künstlers Andre Heller. Neben beeindruckenden Palmen, uralten Kakteen, Bäumen, Sträuchern und Bambus, wird der Besucher von den überall aufgestellten Skulpturen, Figuren und bunt bemalten Keramiken in den Bann gezogen. Wer mag, trinkt noch eine Tasse Pfefferminztee im Pavillon des Gartens. Weiterfahrt nach Ourika, wo Sie am Fluss entlang spazieren und die Landschaft genießen können. Das Mittagessen nehmen Sie in einem Berber-Restaurant in der Nähe ein. Auf dem Rückweg zum Hotel erwartet Sie das „Paradis du Safran“ der Schweizerin Christine Ferrari, die hier vor einigen Jahren eine Safranplantage aufgebaut hat. Sie gewinnen Einblicke in die Produktion des wertvollsten Gewürzes der Welt, welches jährlich im November in mühevoller Handarbeit geerntet wird, indem die Safranfäden einzeln aus den Blüten herausgezogen und getrocknet werden. Direkt neben den Safranfeldern wartet ein Botanischer Garten auf Ihren Besuch. Danach wissen Sie, welche verschiedenen Kräuter und Früchte in Marokko gedeihen und wie diese z.B. zu Öl verarbeitet werden. Am Abend erkunden Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter den Djemaa el-Fna, den Platz der Gaukler, der zu dieser Tageszeit von einer unglaublichen Atmosphäre erfasst wird: An jeder Ecke erklingt Musik, die unterschiedlichsten Essensgerüche vermischen sich miteinander, wenn Kebabs, Fleisch und Gemüse über der offenen Flamme geröstet werden. Zu Fuß geht es zum Abendessen in ein typisch-marokkanisches Restaurant inklusive Bauchtanzvorführung.

20.02.

Marrakesch – Taroudant (ca. 250 km)

Die heutige Etappe nach Taroudant legen Sie mit Landrovern zurück. Auf kurvenreicher Strecke überqueren Sie den Tizin­`Test Pass (2.092 Meter). Unterwegs genießen Sie die grandiose Landschaft.

Zum Mittagessen werden Sie im Hotel Riad Hida erwartet. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Domizil für die nächsten Tage – das Anwesen Dar Al Hossoun vor den Toren Taroudants im Süden Marokkos, das zu den schönsten „Riads“ des Landes zählt. Im Arabischen bedeutet „Riad“ „Garten“. Der Eigentümer, Herr Olivier, wird sich persönlich um Ihr Wohl kümmern, Sie auch die kommenden Tage als Guide begleiten und nach Ihrer Ankunft durch seine Gartenanlage führen. Bei Ihrem Rundgang entdecken Sie vier unterschiedlich gestaltete Innenhöfe, die alle miteinander verbunden sind und um die herum sich die einzelnen Gästezimmer gruppieren. Die Gärten wurden von den französischen Landschaftsarchitekten Ossart und Maurières angelegt. Auf dem Gelände befinden sich mehr als 900 verschiedene Pflanzenarten – vornehmlich Palmen, Kakteen, Aloe - Sukkulenten, die sich an eine Wüstenumgebung anpassen. Aber auch Papaya, Bananen, Rosen und Bougainvillea gedeihen hier prächtig. Konzipiert wurde das Anwesen Hossoun ursprünglich von einem französischen Architekten-, Weltenbummler- und Botaniker-Paar, dass sich ihr eigenes Haus in traditioneller Bauweise mit gestampfter Erde bauen ließ. Dabei eigneten sich die beiden so umfangreiches Wissen an, dass sie fortan Häuser selbst bauen konnten u.a. für die Witwe des Schahs von Persien, Farah Diba.

Alle Gästezimmer sind individuell und geschmackvoll eingerichtet, in hell oder in gedämpftem Braun gehalten. Große Panoramafenster verbinden die Häuser mit den tiefer gelegten Gärten. Auf der Anlage befinden sich zwei Pools und bei klarer Sicht genießen Sie das Panorama auf Taroudant und das Atlas Gebirge von der Dachterrasse aus.

Gemeinsames Abendessen im Hotel.

21.02.

Taroudant

Nach dem Frühstück zeigt Ihnen Herr Olivier weitere von den französischen Landschaftsarchitekten Ossart & Maurières angelegte Privatgärten in der umliegenden Gegend. Danach unternehmen Sie einen Ausflug in die Oase Tiout am Fuße des Anti-Atlas (ca. 30 km). Zu Fuß erkunden Sie das Zentrum des grünen Fleckens und spazieren durch einen kleinen Palmengarten. Dabei erfahren Sie Wissenswertes über den Palmen-Anbau und Kultivierung. Das Mittagessen nehmen Sie unter einem Berberzelt ein.

Anschließend Rückkehr zum Hotel, wo weitere Garten­besichtigungen geplant sind.

Am frühen Abend helfen Sie dem Koch bei der Zubereitung eines typischen marokkanischen Abendessens, welches Sie danach gemeinsam zu sich nehmen. Hierzu wird ein Cocktail serviert!

22.02.

Taroudant

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Kutsche in die Altstadt von Taroudant. Die Berberstadt in der fruchtbaren Sous-Ebene, in der Bananen und Zitrusfrüchte gedeihen, war einst sogar Hauptstadt der Saadian-Dynastie, bevor es Marrakesch wurde. Über Jahrhunderte führten Karawanenrouten nach oder über Taroudant bis zur Küste an den Atlantischen Ozean. Bekannt ist Taroudant für sein Kunsthandwerk – insbesondere der Anfertigung von Schmuck und Teppichen. Sie spazieren entlang der noch immer vollständig erhaltenen historischen Stadtmauer zu den eindrucksvollen Stadttoren, weiter zum bunten Souk von Taroudant, in dem Handwerkskunst, Lebensmittel und Gewürze feilgeboten werden. Danach statten Sie dem Palais Sultan Salam aus dem 16. Jh. einen Besuch ab, einem historischem Hotel mit jahrzehntealtem Garten.

Herr Olivier geleitet Sie durch die verschiedensten Gärten der Stadt, wie den im Islamischen Stil angelegten Andrew Patrick’s-Garten oder den Garten Dar Zahia. Zum Mittagessen werden Sie im Garten von Sidi ou Sidi erwartet. Anschließend Rückfahrt per Kutsche nach Dar Al Hossoun. Unterwegs Fotostopp an den Canyons von Oued Ouaer. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

23.02.

Taroudant – Agadir (ca. 82 km)

Heute verlassen Sie Taroudant in Richtung nach Agadir. Die quirlige Hafenstadt lernen Sie bei der anschließenden Stadtrundfahrt näher kennen. Weithin sichtbar über die Stadt thronen die Ruinen der Kasbah, die vor ca. 400 Jahren zum Schutze vor Angriffen der Portugiesen errichtet wurde und im Jahre 1960 einem Erdbeben zum Opfer fiel.

Danach erfolgt der Check-In im Hotel Royal Atlas. Abendessen im Hotel.

24.02.

Agadir – Heimreise

Der heutige Vormittag steht Ihnen bis zur Abreise zur freien Verfügung. Gegen Mittag erfolgt der Transfer zum Flughafen Agadir und der Rückflug nach Frankfurt und Heimreise per Bahn.

Ihre Reise

Ausgangspunkt dieser besonderen Gartenreise ist die Königsstadt Marrakesch, die sich wie eine Oase in der Wüste ausbreitet – im Hintergrund erblicken Sie die schneebedeckten Berge des Atlasgebirges. Erleben Sie das orientalische Gassengewirr der Medina und entdecken Sie die zauberhaft angelegten Gärten, in denen Licht und Schatten, Wasserspiele, Blumen und Bäume auf so harmonische Weise miteinander kombiniert sind. Hier wachsen Palmen, Kakteen, Feigen und Granatäpfel sowie Zitruspflanzen und Oliven. Genießen Sie das Zusammenspiel der Farben von Rosen, Hibiskusblüten und Bougainvilla. Spazieren Sie durch den ehemaligen Palastgarten Jardin Secret, den Garten des französischen Malers Jacques Majorelle und den Künstlergarten Jardin Anima von André Heller und entspannen Sie bei einer Tasse Minztee. Im Anschluss daran entdecken Sie die zauberhafte Gegend und die Gärten in und um Taroudant in der Souse-Ebene, die schon die ehemalige Kaiserin von Persien zu schätzen wusste.

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • Bahnfahrt 2. Klasse vom Heimatbahnhof nach Frankfurt inklusive Sitzplatzreservierung (Umsteigeverbindungen möglich)

  • Flüge mit Lufthansa von Frankfurt nach Marrakesch (Umsteigeverbindungen möglich) in der Economy Class

Ihre Abreise
  • Bahnfahrt 2. Klasse zum Heimatbahnhof zurück von Frankfurt inklusive Sitzplatzreservierung (Umsteigeverbindungen möglich)

  • Flüge mit Lufthansa zurück von Agadir nach Frankfurt (Umsteigeverbindungen möglich) in der Economy Class

Während der Reise
  • Rundreise und alle Transfers laut Programm

  • 3 Übernachtungen im Hotel Meridien Nfiss (Landeskategorie: 5 Sterne) in Marrakesch mit Frühstück

  • 3 Übernachtungen im Garden Lodge & Spa Dar Al Houssoun (Landeskategorie: 4 Sterne) in Taroudant mit Frühstück

  • 1 Übernachtung im Hotel Royal Atlas in Agadir (Landeskategorie: 5 Sterne)

  • Begrüßungsgetränk am Anreisetag

  • 5 x Abendessen im Hotel (Tag 1, 2, 4, 6, 7)

  • 1 x Abendessen mit Bauchtanzvorführung (Tag 3)

  • 1 x Kochkurs inkl. Abendessen und Cocktail (Tag 5)

  • 1 x Mittagessen im Hotel Riad Hida (Tag 4)

  • Besichtigung der Gärten Jardin Secret, Jardin Majorelle, Anima in Marrakesch mit Mittagessen im Restaurant El Baraka Nähe Djema el Fn

  • Spaziergang im Ourika Tal mit Mittagessen und Besuch einer Safran Farm

  • Spaziergänge in diversen Privatgärten in und um Taroudant mit Mittagessen im Garten von Sidi ou Sidi

  • Ausflug in die Oase Tiout mit einem landes­typischen Mittagessen in einem Berberzelt

  • Botanische Reisebegleitung vor Ort

  • Zusätzliche Reisebegleitung (bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl)

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

1.995,–

im Einzelzimmer

2.550,–

Wichtige Informationen

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen, maschinen-lesbaren, bordeauxfarbenen Reisepass. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin www.crm.de und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Geld und Währung: Die marokkanische Währung ist Dirham. Die Mitnahme einer Kreditkarte wird empfohlen. Zudem können US Dollar oder Euro vor Ort in Dirham umgetauscht werden.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 35 Tage vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 20 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt sind wir berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück).

Reiseveranstalter: Hanseat Reisen GmbH, Langenstr. 20, 28195 Bremen

Stand 05/19 - alle Angaben ohne Gewähr.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Reiseversicherungen: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines Komfortschutzpaketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.

Flugplan-, (Hotel-) und Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten.