Logo

Kultur, Kunst und Genuss

Das Venedig-Flair erleben!

Termine 2019:
07.11 - 10.11
ab1.345,-
pro Person inkl. MwSt.

Reiseverlauf auf einen Blick

Tag

Programm

07.11.

Anreise nach Venedig/Italien

Flug von Düsseldorf nach Venedig. Nach der Landung gegen Mittag auf dem Flughafen von Venedig, der in unmittelbarer Nähe der Lagune liegt, erfolgt der direkte Transfer zum gebuchten Hotel im Stadtteil San Marco. Bereits während der Fahrt mit einem privaten Taxiboot bieten sich Ihnen erste Eindrücke. Die Stadt ist ein Gesamtkunstwerk aus Brücken, Kanälen, aus Palazzi und Kirchen. Nach dem Check-in bleibt etwas Zeit für den Bezug der Zimmer. Am Nachmittag wird bei einem ca. 2-stündigen, geführten Spaziergang San Marco erkundet. Dieser durch die Dichte seiner prächtigen Baudenkmäler wohl bekannteste der sechs historischen Stadtteile (Sestieri) Venedigs war einst das repräsentative Machtzentrum der Republik Venedig. Über die Seufzerbrücke, die den Dogenplatz mit dem Gefängnis verbindet, wurden Verurteilte in die Haft oder zur Exekution geleitet. Von der anderen Seite des Dogenpalastes (ohne Innenbesichtigung) führt die Porta della Carta als Verbindungsglied zum Markusdom, dessen mittelalterlicher Bau mit seinem Campanile die Piazza überragt. Berühmt ist auch der sogenannte Markuslöwe. Noch heute ist er an vielen Orten der Stadt zu entdecken, insbesondere auf dem Markusplatz. Nach dem Spaziergang findet ein gemeinsames Abendessen im Restaurant statt, bei dem die Impressionen des Rundgangs durch die Wasserstadt nachwirken können. Genießen Sie die Köstlichkeiten der italienischen Küche.

08.11.

Venedig – Biennale Giardini

Die einst auf Geheiß Napoleons angelegten Giardini Pubblici im östlich an San Marco angrenzenden Stadtteil Castello sind der Hauptveranstaltungsort der berühmten Biennale di Venezia. Auf einer gemeinsamen Bootsfahrt geht es auf dem Wasser zum Anleger des Parkgeländes am Markusbecken. Nachdem die Ausstellung in den ersten Jahren des Großereignisses zunächst in zentralen Häusern präsentiert wurde, entschlossen sich die Honoratioren Venedigs dazu, für das Jahr 1907 ein Konzept nationaler Pavillons einzuführen. Dafür wurde der alte Konzertsaal der Gärten zum Palazzo dell’Esposizione umgestaltet und es wurde damit begonnen, Ausstellungspavillons inmitten des alten Baumbestands zu errichten. Durch die Vielfalt der vertretenen Baustile wirken die 28 Pavillons wie architektonische Kleinode. Gründerzeitliche und klassizistische Gebäude wechseln mit minimalistischen Betonbauten und Glaskonstruktionen. Die Führung durch die Giardini Pubblici bietet einen Einblick in das breite Spektrum der Länderbeiträge. Im Anschluss an den Rundgang ist genug Zeit für individuelle Besichtigungen vorgesehen. Für weitergehende Betrachtungen und Erläuterungen steht die begleitende Kunstwissenschaftlerin auch nach dem Besuch des Ausstellungsgeländes zur Verfügung.

09.11.

Zusatzausflug „Schiffstour nach Murano und Burano“ (nur vorab buchbar)

Nutzen Sie den Tag für eigene Blickwinkel oder buchen Sie den Schiffsausflug nach Murano und Burano. Exklusiv für Ihre Reisegruppe ist am Vormittag ein Schiff angemietet, damit Sie die Besichtigung zu Wasser fortsetzen können. Wie verwunschene Oasen liegen viele kleine Inseln in den seichten Wassern der Lagune. Bewohnt sind nur noch wenige. Murano, die Insel der Glasmacher, wird Sie begeistern. Im Museo del Vetro, dem Glasmuseum, untergebracht im Palazzo Giustinian, sind die schönsten Exponate venezianischer Glaskunst ausgestellt. Auch heute noch lebt die Insel von der Glasmacherei. Bei einem geführten Rundgang bietet sich die Gelegenheit in die eine oder andere Werkstatt zu schauen. Souvenirs werden überall angeboten, echtes Murano Glas trägt das Siegel Vetro Artistico Murano. Die kleinere Insel Burano ist die malerischste Insel der Lagune. Die knallbunten Häuserfassaden und Fischerboote sind beliebte Fotoobjekte. Berühmt ist die Insel für filigrane Spitze „Burano-Spitze“. Der komplizierte Luftstich ziert kostbare Fächer, Schleier und Kleider. Zwischen den einzelnen Besuchspunkten bleibt genügend Zeit für individuelle Erkundungen auf den Inseln. Nach diesen vielfältigen Eindrücken gestalten Sie den Nachmittag ganz nach Ihren Wünschen. Für die Planung steht Ihnen die begleitende Kulturwissenschaftlerin gern mit Insidertipps zur Seite. Die kleinen Vaporetti, die unermüdlich über den Canal Grande pendelnden Schiffchen, sind das Fortbewegungsmittel der Stadt. Mit dem 72-Stunden-Vaporetto-Ticket können Sie nach Herzenslust unterwegs sein. Einsteigen, eine Weile mit dem Schiff fahren und dann ein Stück des Weges zu Fuß zurücklegen, durch schmale Gassen schlendern und in versteckte Winkel schauen.

10.11.

Venedig – Rückreise

Da Sie erst am frühen Abend zurück nach Deutschland fliegen, steht der Tag für weitere Besichtigungen zur Verfügung. Das Zimmer verlassen Sie bis 10 Uhr, anschließend deponieren Sie das Gepäck im verschlossenen Gepäckraum des Hotels. Vormittags besuchen Sie im Rahmen einer Führung das beeindruckende Teatro La Fenice. Trotz mehrerer Brandkatastrophen wurde das 1792 erstmals eröffnete Theater immer wieder aufgebaut – die letzte „Neueröffnung“ fand am 14. Dezember 2003 mit einem Konzert unter der Leitung von Riccardo Muti statt. Anschließend bleibt Ihnen noch etwas Zeit für eigene Erkundungen. Der Transfer per Taxiboot zum Flughafen erfolgt am Nachmittag. Abendstimmung über dem Canal Grande, Campanile und Dogenpalast sind schummrig beleuchtet, eine leichte Brise weht über dem Wasser. Genießen Sie die melancholische Stimmung während der Fahrt mit dem eigens gecharterten Taxiboot zum Flughafen. Die Ankunft in Düsseldorf erfolgt am Abend.

Ihre Reise

Markusplatz und Gondolieri, romantische Brücken und eindrucksvolle Paläste, Filmfestspiele, Kunst-Biennale und die Schauplätze aus den bekannten Kriminalromanen von Donna Leon. Venedig bietet eine unerschöpfliche Fülle an Sehenswertem. Neben den vermeintlichen Höhepunkten, wie Markusplatz, Dogenpalast und Rialtobrücke, erkunden Sie auch die stillen, unbekannten, nicht weniger reizvollen Seiten der Lagunenstadt. Kultur, Kunst und Lebensart sind untrennbar mit Venedig verbunden. Verströmt die Stadt doch das typische Flair von italienischer Lebensart, von Dolce Vita und der Kunst die schönen Dinge des Lebens zu genießen. Diese Kulturreise bietet Ihnen die Möglichkeit die vielen Facetten von La Serenissima kennenzulernen. In sachkundiger kulturwissenschaftlicher Begleitung betrachten Sie Künstlerbeiträge und setzen sich mit den gezeigten Arbeiten auseinander. Seitdem sich die Biennale zum Großereignis entwickelt hat, wird mit hohen Erwartungen auf die Arbeit der wechselnden künstlerischen Leitung geblickt. Neben der Kunst bleibt bei geführten Stadtspaziergängen, bei interessanten Begegnungen und in urigen Bars und Trattorien genügend Zeit für das „Venedig-Feeling“.

Ihr Hotel:

Hotel Saturnia & International (Landeskat.: 4 Sterne) Das hinreißende und in einem typisch venezianischen Palazzo untergebrachte Hotel fügt sich wunderbar in die historische Umgebung mit dem nur wenige Gehminuten entfernten Markusplatz ein. Das historische Flair spiegelt sich in der prächtigen Einrichtung wieder. Die 87 individuell eingerichteten Zimmer sind mit Wlan, LCD-Fernseher mit Satellitenempfang und Klimaregelung ausgestattet. Die letzte Teilrenovierung fand 2015 statt. Von der Dachterrasse bietet sich eine wunderbare Sicht. Der Canal Grande ist nur 250m entfernt.

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • Flüge mit Lufthansa oder einer renommierten Partnerfluggesellschaft von Düsseldorf nach Venedig in der Economy Class (Umsteigeverbindungen)

Ihre Abreise
  • Flüge mit Lufthansa oder einer renommierten Partnerfluggesellschaft nach Düsseldorf zurück von Venedig in der Economy Class (Umsteigeverbindungen)

Während der Reise
  • Exklusiver Taxiboot-Transfer vom Flughafen zum Hotel und zurück

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Saturnia & International (Landeskategorie: 4 Sterne)

  • Begrüßungsgetränk und anschließendes Abendessen am Anreisetag inklusive begleitender Getränke (Mineralwasser, Hauswein, Kaffee)

  • Geführter Stadtspaziergang, Dauer ca. 2 Stunden

  • Besuch und Führung Biennale Giardini

  • Besuch und Führung im Teatro La Fenice „Vaporetto-Ticket“ 72 Stunden gültig

  • Alle Transfers, Besichtigungen, Eintrittsgelder und Führungen laut Reiseverlauf

  • Reisebegleitung durch eine Kulturwissenschaftlerin

  • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Unterbringung

Euro

im Doppelzimmer

1.345,–

im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

1.675,–

Nicht im Reisepreis eingeschlossen und nur vor Ort zahlbar: Die Stadt Venedig erhebt eine Bettensteuer. Diese beträgt ca. € 4,50 pro Person und Nacht und wird beim Check-out vom Gast direkt im Hotel bezahlt.

Zusatzleistungen

Zusätzlich nur vorab buchbar:

Schiffsausflug nach Murano und Burano

55,–

(Dauer: 4 Stunden). Mindestteilnehmerzahl Ausflug: 15 Personen

Wichtige Informationen

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte daraufhin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin www.crm.de und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Ihre Reisebegleiterin: Die Kulturwissenschaftlerin Annette Schneider, die u. a. für das Musikfest Bremen und für die Kunsthalle Bremen arbeitet, kennt Venedig bereits von zahlreichen Besuchen. Die begeisternde Reisebegleiterin ist Ihre kompetente Ansprechpartnerin vor Ort.

Ein Wort in eigener Sache: Aufgrund der diversen Spaziergänge und Besichtigungen ist die Reise für Gehbehinderte und Personen mit Mobilitätseinschränkungen nicht geeignet. Sollte es zu Veränderungen kommen, wird die Reisebegleitung von einem anderen Mitglied des Reisebegleiterteams übernommen.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 20 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt, sind wir berechtigt vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück); maximale Teilnehmerzahl: 28 Personen.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 35 Tage vor Reiseantritt.

Reiseveranstalter: Hanseat Reisen GmbH, Langenstr. 20, 28195 Bremen

Stand 05/19 - alle Angaben ohne Gewähr.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Reiseversicherungen: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines Komfortschutzpaketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.

Flugplan-, (Hotel-) und Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten.