Kreuzfahrtschiffe der Superlative

Größer, schneller, besser, spannender, interessanter, mehr Entertainment - Kreuzfahrtschiffe übertrumpfen sich jedes Jahr aufs neue. Diese Schiffe haben uns besonders beeindruckt:

Die Garden Villa an Bord der NCL Dawn

Größer als so manch ein Haus... 

 

ist die "Garden Villa" an Bord von NORWEGIAN DAWN und NORWEGIAN STAR. Die Suite bietet Platz für 8 Personen und ist 6.694 Quadratfuß groß - das sind ganze 622 m²! Dafür gibte es eine private Terrasse, 3 Schlafzimmer und 3 luxuriöse Badezimmer, ein Esszimmer, ein Wohnzimmer sowie ein Privatgarten und einen Whirlpool.

Der North Star an Bord

Hoch hinaus ... 

 

geht es mit dem NORTH STAR. Die Glaskapseln an Bord der QUANTUM OF THE SEAS und ANTHEM OF THE SEAS der Reederei Royal Caribbean Cruise Line bieten einen 360-Grad-Blick über Schiff und Meer auf über 90 Meter Höhe. 

Skydiving auf See

Nervenkitzel pur...

 

gibt es beim RiPCord by iFly an Bord der Quantum of the Seas, erneut ein Schiff von Royal Caribbean. Es handelt sich hierbei um das erste Skydiving-Erlebnis auf hoher See! 

SkyRide Carnival Vista

Über den Wolken ...

 

an Bord des Kreuzfahrtschiffes Carnival Vista. Auf dem SkyRide radeln Sie an schwebenden Gleisen einen 244 Meter langen Schienenparcours entlang - fantastische Ausblicke garantiert! 

Die Ultimate Abyss Rutsche

Nervenkitzel pur ... 

 

Als eine der längsten Single-Wasserrutschen gilt die "Vertigo" an Bord der MSC Preziosa. Sie überwindet einen Höhenunterschied von 13 Metern auf 120 Metern Länge. Auf der neuen MSC Seaside soll es sogar 4 Wasserrutschen an Bord geben.

 

Auf der Norwegian Epic kann man per Reifen in einem Trichterbecken rutschen. Auf der Norwegian Escape, Breakaway und Getaway gibt es eine Freefall-Rutsche, bei der das Podest nach einem Countdown automatisch wegklappt und man einen freien Fall erlebt.

 

Auch auf AIDA wird inzwischen ordentlich gerutscht: auf AIDAprima und AIDAperla gibt es jetzt die "Racer", eine 97 Meter lange Doppelrutsche mit zwei Röhren.

 

Auf der Harmony of the Seas gibt es die "Ultimate Abyss" Rutsche. Zwar ist sie keine Wasserrutsche, allerdings geht die Rutsche über 10 Stockwerke in die Tiefe! 

Die American Queen in der Außenansicht

Nostalgie pur ... 

 

gibt es an Bord der AMERICAN QUEEN. Das größte noch "lebende" Dampfschiff der Welt ist ein echter Schaufelraddampfer, der 2012 umfassend renoviert wurde. Eine stil-echtere Mississippi-Fahrt kann man wohl nicht machen. 

THE WORLD

Eine Kreuzfahrt, die niemals endet ... 

 

"THE WORLD" ist das erste, als Privatresidenz ausgestattete Seeschiff. Die Bewohner leben dort an Bord. Das 196 Meter lange Schiff hat eine 250 Mann starke Crew, die 165 Appartments betreut. Die Kabinen sind von 27m² bis zu 360 m² groß und besitzen unter anderem eigene Küchen. Natürlich besitzt das Schiff auch Bordrestaurants, Swimmingpools, einen Tennisplatz, eine Boutique und einen Wellnessbereich, sowie eine Krankenstation. Da das Schiff 2003 von seinen Bewohnern gekauft wurde, entscheiden diese nun auch über Route, Treibstoffwahl oder Weihnachtsdekoration.

Die Rundumbetreuung auf der THE WORLD kostet, bei einer 130 m² Wohnung, zwischen 600.000 und 13,5 Millionen US-Dollar, zusätzlich kommen Verpflegungskosten und Unterhaltskosten von bis zu 300.000 US-Dollar hinzu. 

Eine spektakuläre Außenbeleuchtung ...

 

besitzt eindeutig die GENTING DREAM der Chinesischen Reederei Dream Cruises. Aber überzeugen Sie sich selbst: 

 

 

Neugierig geworden?


Finden Sie die Kreuzfahrt, die perfekt zu Ihnen passt. Stöbern Sie in unseren Kreuzfahrtangeboten oder lassen Sie sich von uns persönlich beraten - per Telefon, Kontaktformular oder in einem unserer Verkaufsbüros.

 

>>Zurück zu den Kreuzfahrt-News