Torre del Paines, Chile Lizenz: © Kushnirov Avraham - Fotolia.com

Argentinien

Chile und Argentinien

Anden bis Feuerland vom 29. September bis 11. Oktober 2018 –  Verlängerung möglich

Pro Person abPreis inkl. MwSt.

  € 4.495,-

Ihre Route
Auf einen Blick
  • Faszinierende Rundreise von den Anden bis nach Feuerland mit Expeditionskreuzfahrt nach Ushuaia
  • Inkl. Flüge
  • Erleben Sie Südamerika in seiner ganzen Vielfalt!

Ihre Reise:

Diese fantastische Rundreise zeigt Ihnen Südamerika in seiner ganzen Vielfalt. Sie starten in Santiago de Chile. Diese Stadt macht es Europäern sehr leicht, sich in Südamerika heimisch zu fühlen. Selbstverständlich darf ein Abstecher in die Weinregion Maipo-Tal nicht fehlen.

Nach diesem entspannten Einstieg geht es richtig los: Freuen Sie sich auf das grandiose Panorama im Torres del Paine Nationalpark. Diese urwüchsige Wildnis ist ein einzigartiges Refugium für seltene Tiere wie Guanakos, Andenfüchse, Flamingos und für den Kondor, dem König der Lüfte.

Dann erwartet Sie eine unvergessliche Expeditionskreuzfahrt durch eines der letzten großen intakten Naturgebiete unserer Erde. Auf den Spuren von Sir Francis Drake und Ferdinand Magellan entdecken Sie eine bezaubernde Gletscher-, Berg- und Fjordwelt. Pinguine, See-Elefanten und Albatrosse begleiten Sie auf Ihrem Weg. Der Beaglekanal mit der majestätischen Gletscheravenue wird Sie begeistern. Sofern das Wetter mitspielt, unternehmen Sie sogar einen Landgang am legendären Kap Hoorn! Die Kreuzfahrt endet in Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt und Sie erleben als Finale die Tango-Metropole Buenos Aires.

 

Wenn Sie schon mal da sind:

Verlängern Sie Ihren Aufenthalt bis zum 13. Oktober und freuen Sie sich auf Naturerlebnisse der  besonderen Art bei den spektakulären „Iguassú Wasserfällen“!

Tag

Programm

1. Tag, 29.09.

Bahnfahrt 2. Klasse nach Frankfurt und Flug nach

2. Tag, 30.09.

Santiago de Chile

Nach der Ankunft  Stadtrundfahrt, u.a. mit Stadtpalast, Regierungspalast, Plaza de Armas, Vorkolumbisches Museum, Mercado Central und Aussichtspunkt Cerro San Cristóbal

Übernachtung in Santiago de Chile

3. Tag, 01.10.

Santiago de Chile

Ausflug in die Weinregion Maipo-Tal, Geburtsort fast aller historischen Weingüter Chiles

Besuch eines Guts mit Führung durch die Weinberge, Weinprobe

Übernachtung in Santiago de Chile

4. Tag, 02.10.

Santiago de Chile – Punta Arenas – Puerto Natales

Flug nach Punta Arenas, um 1900 eine der bedeutendsten Hafenstädte der "Neuen Welt"

Fahrt durch die patagonische Steppe bis nach Puerto Natales

Übernachtung in Puerto Natales

5. Tag, 03.10.

Puerto Natales

Fahrt in den Torres del Paine Nationalpark (UNESCO-Weltnaturerbe), ein absoluter Höhepunkt Ihrer Reise

Eine Wanderung führt Sie zu verschiedenen Aussichtspunkten bis zum Grey See mit wunderbarem Blick auf den Gletscher Grey

Übernachtung in Puerto Natales

6. Tag, 04.10.

Puerto Natales – Punta Arenas – Beginn der Expeditionskreuzfahrt

Fahrt nach Punta Arenas und Stadtbesichtigung

Viele gut erhaltene Bauwerke lassen den ehemaligen Reichtum der Stadt bis heute spürbar werden

Transfer zum Pier zur Einschiffung auf Ihr Expeditions-Schiff

Begrüßung durch den Kapitän

Übernachtung an Bord

7. Tag, 05.10.

Expeditions-Kreuzfahrt Ainsworth Bucht – Marinelli Gletscher– Tucker Insel

In der Morgendämmerung Fahrt durch den Almirantazgo-Fjord bis in die Ainsworth Bucht, um den 40 m hohen Marinelli-Gletscher zu bestaunen. Beim Landgang entdecken Sie eine Kolonie der seltenen See-Elefanten und einen Biberdamm

Besuch der Tucker-Insel, Heimat zahlreicher Magellanpinguine

Wieder zurück an Bord, umfahren Sie das Eiland, um unzählige Kormorane, Seehunde und Seelöwen zu bewundern

Übernachtung an Bord

8. Tag, 06.10.

Expeditionskreuzfahrt: Pía Gletscher – Beagle Kanal

Fahrt in die Bucht des fantastischen Pía-Gletschers mit glänzenden Eisberge

Weiterfahrt zum Beaglekanal mit seiner majestätischen „Gletscheravenue“

Übernachtung an Bord

9. Tag, 07.10.

Expeditions-Kreuzfahrt Kap Hoorn – Wulaia Bucht

Ein Landgang am Ende der Welt steht heute auf dem Programm. Per Schlauchboot erreichen Sie den Nationalpark Kap Hoorn (wetterabhängig), ein fast 425 m hoher Wall im Meer, der 1616 von einer niederländischen Handelsexpedition entdeckt wurde. Das Kap ist benannt nach dem Hafen von Hoorn (NL), von dem aus die Expedition im Jahre 1615 in See stach. Hier prallen der Atlantische und der Pazifische Ozean zusammen

Übernachtung an Bord

10. Tag, 08.10.

Ende der Kreuzfahrt in Ushuaia – Buenos Aires

Morgens Ankunft in Ushuaia, am Beagle-Kanal gelegen

Kurzer Stadtrundgang durch die südlichste Stadt der Welt mit den bunten Holzhäusern

Flug nach Buenos Aires. Auf einer Stadtrundfahrt sehen Sie u. a. das Tangoquartier San Telmo, den ältesten Hafen der Stadt in La Boca und den Friedhof in Recoleta, auf dem die legendäre Evita Perón ihre letzte Ruhestätte fand. Im Teatro Colón wurde 1908 „Aida“ uraufgeführt

Übernachtung in Buenos Aires

11. Tag, 09.10.

Buenos Aires

Ausflug: Tango-Show inkl. Abendessen (zusätzlich nur vorab buchbar) im bekannten La Ventana

 

12. Tag, 10.10.

Buenos Aires – Rückflug nach Frankfurt

13. Tag, 11.10.

Ankunft in Frankfurt und Rail & Fly 2. Klasse nach Hause

Wer noch keine Lust hat, den Urlaub zu beenden, der kann das grandiose Erlebnis „Iguassú Wasserfälle“ als Verlängerung buchen:

12. Tag, 10.10. und 13. Tag, 11.10. 

Buenos Aires – Iguassú

Flug zu den Iguassù Wasserfällen

Am Donnerstag besuchen Sie die Fälle von der brasilianischen Seite aus

14. Tag, 12.10. und 15. Tag, 13.10.

Iguassú – Heimatbahnhof

Transfer zum Flughafen und Rückflug via Sao Paulo nach Frankfurt/M.

Bahnfahrt zurück zum Heimatbahnhof

Die Expeditionskreuzfahrt:

Von September bis April entführt Cruceros Australis den anspruchsvollen Abenteuerreisenden in eines der letzten großen intakten Naturgebiete unserer Erde: Patagonien und Feuerland am Südzipfel des amerikanischen Kontinents. Die Reise führt durch die einzigartige, labyrinthartige Fjordlandschaft der versunkenen Andenspitzen, vorbei an mächtigen Gletschern, Inseln und unberührten Urwäldern. Fachkundige Expeditionsleiter informieren auf See und an Land über die Flora und Fauna auf dieser legendären Route am Rande der Welt. Auf motorgetriebenen Schlauchbooten brechen die Entdecker zu täglichen Exkursionen an Land auf, um die Heimat von See-Elefanten, Magellanpinguinen und Kormoranen zu erkunden.

Ein (wetterabhängiger) Landgang am Kap Hoorn, an der mythenumwobenen Südspitze des amerikanischen Kontinents, an welcher der Atlantische und Pazifische Ozean verschmelzen, gehört zu den Highlights dieses Abenteuers. Das Expeditions-Kreuzfahrtschiff verfügt über komfortable Kabinen, alle ausgestattet mit Panoramafenster und eigenem Bad. Auf dem Oberdeck befindet sich eine weitläufige, offene Aussichtsplattform. An Bord wird der Reisende mit exquisiter regionaler und internationaler Küche sowie erlesenen Weinen verwöhnt. Bordsprache: Spanisch, Englisch.